Am Samstag waren die Kategorien K1 bis K3 am Start und die kleinsten Turnerinnen (K1) vom «Getu» Uzwil konnten sich mit sehr guten Leistungen zwei Plätze auf dem Podest sichern. Silber holte, unter anderem mit einer hervorragenden Note von 9.60 am Boden, Edina Sudlic. Knapp dahinter mit nur 0.05 Punkten Rückstand durfte sich Sophia Klotz mit dem Gewinn der Bronzemedaille ebenfalls aufs Podest begeben.

Die K2-Turnerinnen folgten den Jüngsten mit vollem Einsatz. Die Freude wieder einen Wettkampf turnen zu können, war den Mädchen anzusehen. Sinja Kissling vom Getu Uzwil turnte mit der Bestnote von 9.70 am Reck nahezu perfekt, verpasste aber leider in der Gesamtwertung die Goldmedaille um 0.05 Punkte und belegte den 2. Rang. Den Turnerinnen vom K3 gelang leider kein optimaler Wettkampf, als Beste der dritten Kategorie rangierte Luana Frei auf dem 7. Platz.

Post inside
Die K3-Turnerinnen.
Post inside
Die K2-Turnerinnen.


Salome Blättler souverän

Gefeiert werden durfte aber die Goldmedaille im K4. Salome Blättler turnte einen auf hohem Niveau konstanten Wettkampf und distanzierte die Zweitplatzierte mit 0.25 Punkten Abstand und einem Gesamtscore von 37.50 klar hinter sich. Ein toller Erfolg für die mit Jahrgang 2009 junge Salome Blättler, welche sich die Auszeichnung zur besten St. Galler Geräteturnerin 2021 abholen durfte. Im K5 war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen und die Uzwilerinnen turnten sich mit Silber durch Lyn Wirth und Bronze durch Giulia Romeo ebenfalls hervorragend auf das Podest.

Post inside
Die Siegerin noch einmal im grossen Bild.

Bei den Kategorien K6 und K7 reichte es für die je zwei gestarteten Turnerinnen nicht in die Medaillenränge. Den Abschluss machten die beiden Turnerinnen vom Getu Uzwil in der Kategorie Damen. Dabei gelang Céline Lanter mit der Silbermedaille ein guter Wettkampf, Jana Schönenberger verpasste aber knapp eine Auszeichnung.