Vor der eigentlichen Hauptversammlung liess sich der Sängerbund von der Küche des „Landhauses“ Niederuzwil verwöhnen. Ja, das Jubiläumsjahr 2018 wies ein Programm mit rekordmässig vielen Auftritten und Anlässen auf.

Belebende Momente im Jubiläumsprogramm

9./10. März Jubiläumsweekend mit der Sängerstubete, an der sieben befreundete Musikvereine teilnahmen
24. März Auftritt im neu eröffneten Casa Solaris, Niederuzwil
26. Mai Maibummel zum Schloss Zuckenriet
31.8.-2.9. Dreitägige Sängerreise nach München
17. November Unvergesslicher Auftritt bei „Sang & Klang“ im Rebberg-Ort Ettenhausen
25. November Konzert in Herisau mit dem dortigen Damenchor
2. Dezember Adventskonzert unter dem Motto „Klänge der Freude“ mit erfreulichem Besuch in der evangelischen Kirche Niederuzwil

Für ein Festzelt am Sommernachtsfest

Präsident Albert Luder konnte in seinem mit Bildern bereicherten Jahresrückblick auf ein intensives, vielseitiges Programm mit erfreulichem Probenbesuch und gutem Finanzabschluss zurückblicken. Für vorbildlichen Probenbesuch erhielten Peter Jenni, Willi Hofstetter und Hubert Kleiner eine Flasche Roten. Für lange Mitgliedschaft wurden ausserdem ausgezeichnet Cirin Decurtins, Peter Jenni, Chäspi Naef, Peter Bürge und Guido Keller.

Im Zusammenhang mit dem Jahresprogramm stimmten die Sänger einem Antrag zu, angesichts des guten Vereinsvermögens für das Sommernachtsfest an der Kirchstrasse das Aufstellen eines Festzelts anstelle der bisherigen Pergola zu prüfen. – Neu in den von Albert Luder und Chäspi Naef geleiteten Vorstand wurde Willi Hofstetter gewählt.

Zu reden gab auch der Austritt des Sängerbunds aus der Vereinigung der Toggenburger Chöre wie auch die Abhaltung eines Frühlingskonzerts im Jahre 2020. Die zweistündige HV wurde auf Wunsch eines zurücktretenden Sängers mit Toni Bürges Jubiläumslied geschlossen.