Die Sanierungsarbeiten dienen der Verkehrssicherheit. Die Zürcherstrasse hat Risse und Verformungen, und teilweise sind die Randabschlüsse beschädigt. Mit den Sanierungsarbeiten sollen grössere Schäden an der Strasse und damit verbundener Aufwand und höhere Kosten rechtzeitig verhindert werden. Ausserdem soll durch den Einbau eines Flüsterbelags der Strassenlärm verringert werden. Für die Arbeiten sind Verkehrseinschränkungen unvermeidbar.

Die Verkehrsführung erfolgt bis voraussichtlich 13. September in beide Richtungen mit einer eingeschränkten Fahrbahnbreite. Anschliessend wird auf dem Abschnitt Schwanenkreisel bis Sirnacherstrasse ein Einbahnsystem von Wil Zentrum in Richtung Münchwilen und Sirnach eingerichtet. Der Verkehr von Sirnach in Richtung Wil wird ab dem Kreisel in Gloten über die Huebstrasse und von Münchwilen ab dem Kreisel Dreibrunnen über Bronschhofen nach Wil umgeleitet. Die meisten angrenzenden Liegenschaften sind mit den Fahrzeugen erreichbar. Ausnahmen werden kommuniziert.

Die Buslinien 733 und 734 verkehren während der ganzen Bauzeit über die Gallusstrasse und Otmarstrasse. Die Bushaltestellen Wil SG Psychiatrie und Wil SG Zürcherstrasse werden nicht bedient. Die Haltestelle Wil SG Winkelriedstrasse wird vorübergehend an die Gallusstrasse verschoben. Die Bushaltestellen der Linie 705 werden ebenfalls von den Linien 733 und 734 angefahren.

Einzelne Arbeiten sind witterungsabhängig, bei ungünstiger Witterung werden sie länger dauern.