Die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG und Visana engagieren sich auch künftig gemeinsam, um Menschenleben zu retten und Unfälle zu vermeiden. Sie verlängern ihre langjährige Partnerschaft. Die Kampagne «Save your friends» soll auch in diesem Jahr Bade- und Schwimmunfälle verhindern helfen.

Wer sind die Verunfallten?

Besonders junge Männer zwischen 15 und 30 Jahre sind gefährdet, beim Baden zu verunfallen oder gar zu ertrinken. Deshalb stehen sie im Zentrum der Kampagne und sollen für die Gefahren speziell sensibilisiert werden. Männer sind eher bereit, für den Plausch im Wasser mehr Risiken einzugehen. Zwar gibt es in allen Altersgruppen Bade- und Schwimmunfälle. Die Unfälle nehmen bei den 15- bis 19-Jährigen jedoch sprunghaft zu. Erst ab 30 Jahren sinken die Unfallzahlen bei den Männern wieder und stabilisieren sich.

SLRG und Visana – gemeinsam für mehr Sicherheit am, im und auf dem Wasser

Mit der Kampagne «Save your friends» wollen SLRG und Visana dort weiterfahren, wo vor sechs Jahren der gemeinsame Einsatz in der Ertrinkungsprävention begann. Zentral sind Eigenverantwortung beim Badespass und die bewährten Bade- und Flussregeln der SLRG. Diese zentralen und lebensrettenden Botschaften sind es, die letztlich den Unterschied ausmachen. Mit dem Fokus auf die Bade- und Flussregeln soll den Menschen in der Schweiz ein wertvoller und lebensrettender Schatz an Verhaltensempfehlungen mitgegeben werden. Die Beachtung derselben sorgt dafür, dass die Menschen einen tollen Badespass erleben und wieder gesund nach Hause kommen.

Prominente Unterstützung durch Ditaji Kambundji

Leichtathletin Ditaji Kambundji setzt sich bei «Save your friends» für die Ertrinkungsprävention ein und hilft mit, Badeunfälle zu vermeiden. Die Hürdenläuferin aus Bern schwimmt selbst sehr gerne und oft in der Aare. Dabei ist sie sich den Risiken beim Baden in Fliessgewässern stets bewusst: «Gerade an der Aare ist es sehr wichtig, dass man aufeinander schaut. Ich erlebte einmal beim Böötlen auf der Aare eine brenzlige Situation, als unser Gummiboot plötzlich ein Loch hatte. Seither bin ich doppelt vorsichtig. Niemand von uns möchte jemanden bei einem Unfall verlieren», sagt Ditaji Kambundji.

Für Ditaji Kambundji ist es eine Herzensangelegenheit, sich zusammen mit Visana und der SLRG bei «Save your friends» zu engagieren. Und damit Schwimm- und Badeunfälle verhindern zu helfen. «Jede und jeder kann mal in eine kritische Situation kommen. Besser jedoch ist, es frühzeitig zu verhindern und aufeinander aufzupassen. Und ein Wassersicherheitskurs bei der SLRG ist immer eine gute Idee», ist Ditaji Kambundji überzeugt.