Aufgrund einer automatischen Brandmeldung musste die örtliche Feuerwehr am Montagnachmittag zum Soorpark Bütschwil ausrücken. Dort wurde ein Brand in einer Maschine im Untergeschoss einer Firma festgestellt. Auch dank weiterer beigezogener Feuerwehrangehöriger wurde der Brand laut Polizeiangaben rasch unter Kontrolle gebracht. Personen wurden keine verletzt. Es entstand aber Sachschaden in momentan unbekannter Höhe. Im Einsatz standen über 40 Feuerwehrleute sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen und ein Rettungsteam. Die Brandursache ist unklar. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St. Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.

Ebenfalls am Montagnachmittag, um 15.45 Uhr, hat an der Neudorfstrasse in Uzwil eine Autofahrerin beim Einparken eine 49-jähirge Frau und zwei Kinder übersehen. Die Frau fuhr mit ihrem Auto vom Zentrum in die Neudorfstrasse und bog in einen Vorplatz ein. Wahrscheinlich aufgrund des Gefälles in der Einfahrt übersah sie dabei eine Frau und zwei Kinder, welche am Boden sassen. Als die Frau im Schritttempo in die Einfahrt fuhr, touchierte ihr Auto die am Boden sitzende 30-jährige Frau. Diese stürzte dabei auf ein vor ihr sitzendes 7-jähriges Kind. Die beiden Personen wurden leicht verletzt, das andere Kind blieb unverletzt. Das verletzte Kind wurde vom Rettungsdienst und die 30-Jährige von einer Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen ins Krankenhaus gebracht. (kapo/red)