Bei schönem Wetter reisten die Frauen des STV Kirchberg unlängst mit dem Zug nach Langnau im Emmental. Per E-Bike ging die Reise weiter nach Lützelflüh, wo das Mittagessen eingenommen wurde. Frisch gestärkt radelten sie danach auf der Herzroute weiter Richtung Burgdorf – bei den Steigungen mit der Unterstützungsstufe «high» den Hügel hinauf. In Burgdorf war Hotelbezug, Abendessen und ein Streifzug durch das Städtchen angesagt.

Am zweiten Tag stand nach dem Frühstück eine gruselige Stadtführung auf dem Programm. Bei den vielen Schauergeschichten lief es den Frauen teilweise kalt den Rücken herunter. Bei einem Mittagessen und Meringue mit Rahm als Dessert konnten sie sich wieder erholen. Anschliessend ging es zurück nach Kirchberg. Die Frauen der Frauenriege werden wohl noch lange von ihrer ersten Schlussreise schwärmen und wer weiss, vielleicht war es doch noch nicht die letzte. (pd/red)