Der 26-jährige Velofahrer fuhr am Donnertagabend von Zuckenriet in Richtung Oberbüren. Gemäss seinen Aussagen wurde er von einem entgegenkommenden Auto geblendet und sah deshalb den Strassenverlauf nicht mehr. Er fuhr auf die Wiese und verlor die Kontrolle über sein Velo. Als der Mann versuchte, sein Velo wieder auf die Strasse zu lenken, kam er zu Fall. Gleichzeitig fuhr eine 28-jährige Frau mit ihrem Auto in dieselbe Richtung. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und ihr Auto erfasste den vor ihr stürzenden Velofahrer mit dem Kotflügel. Der 26-Jährige verletzte sich beim Unfall unbestimmt und wurde von der Rettung ins Spital gefahren.

In der Gemeinde Oberbüren war es binnen 25 Stunden der zweite Unfall, bei welchem ein Zweirad-Lenker von einem Auto angefahren wurde. Am Mittwochabend war ein 16-jähriger Mofafahrer auf der Fürstenlandstrasse, die parallel zur Autobahn A1 verläuft, Richtung Gossau unterwegs, als er beim Linksabbiegen von einem Auto erfasst wurde. Auch der Mofafahrer wurde mit der Rettung ins Spital gebracht. (kapo/sdu)