Jahr für Jahr zeichnet Gault Millau die aus ihrer Sicht besten Restaurants der Schweiz aus. Rund 830 sind es in diesem Jahr. Über 50 Auszeichnungen gehen in die Ostschweiz. Die Region Wil ist auf der Gault-Millau-Karte aber ein weisser Fleck – wie schon in den vergangenen beiden Jahren. Zuvor waren der «Löwen» in Eschlikon und das «Swan 21» in Wil noch vertreten gewesen.

Wer nun in einem Gault Millau ausgezeichneten Restaurant essen will, der muss nach Lichtensteig, Weinfelden, Herisau oder St. Gallen fahren. In Lichtensteig gibt es für das «Bodega Noi, welches zu einem der drei «Aufsteiger» im Kanton St. Gallen erkoren wurde, 14 Punkte. Für das Weinfelder «Zum Löwen» werden ebenfalls 14 Punkte vergeben. Das «Gambrinus» in Weinfelden erhält 15 Punkte. Für das Restaurant Rüti oberhalb von Herisau gibt es 14 Punkte, in St. Gallen wurden 15 Betriebe ausgezeichnet. Am besten im Kanton St. Gallen isst man laut Gault Millau in zwei Restaurants des Grand Ressorts Bad Ragaz, nämlich im «Memories» und im «Igniv», welche je 18 Punkte bekommen. Das beste Thurgauer Restaurant ist das «Schäfli» in Wigoltingen mit ebenfalls 18 Punkten.

Post inside
Die Gault-Millau-Restaurants der Ostschweiz. Weit und breit keines in der Region Wil. (Karte: pd)

Und so funktioniert Gault Millau: Es werden zwischen 0 und 20 Punkte gemäss Qualitäts-Kriterien vergeben. Für 11 und 12 Punkte gibt es eine Mütze, für 13 und 14 Punkte erhält das Restaurant zwei Mützen, für 15 und 16 Punkte drei Mützen, für 17 und 18 Punkte deren vier und für 19 und 20 Punkte gar fünf.

«Guide Michelin»: Hof und Rössli dabei

Kann man also in der Region Wil nicht gut essen? Falsch. Es gibt sehr wohl gute Adressen für Feinschmecker. Das findet auch der Guide Michelin, welcher neben Gault Millau der zweite wichtige Restaurant-Reiseführer des Landes ist. Beim Guide Michelin werden das Restaurant «Hof zu Wil» und das Wiler «Rössli» aufgeführt.

Zudem werden jeweils bei «Best of Swiss Gastro» Awards verliehen. Auf das Podest hat es zwar kein Betrieb der Region geschafft, aber es gab Auszeichnungen, wie die «Wiler Zeitung» am Dienstag online berichtet. In der Kategorie Trend ist demnach das «Art’s» ausgezeichnet worden, in der Kategorie International das «El Pincho zum Wilden Mann».