Der langjährige Geschäftsführer, Alex Niedermann, übergibt das Unternehmen Ende September, begleitet aber in einer Übergangsphase, seinem Nachfolger. «Mir ist es wichtig, nach aussen zu kommunizieren, dass der Wechsel von mir gewollt und von allen Involvierten sorgsam geplant war. Denn für mich stand schon lange fest, dass ich noch einmal etwas Neues und mich wieder selbständig machen wollte», sagt Niedermann. Somit bleibt vorderhand alles gleich. Die Kontinuität bei den Projekten und Servicedienstleistungen ist weiterhin unverändert gewährleistet.

«Ich musste nicht allzu lange überlegen»

Dass dem so ist, ist auch Tizian Menzi zu verdanken, welcher im Jahr 2006 bei Schönenberger & Partner seine Lehre als Sanitärinstallateur absolvierte und seitdem – bis auf einen zweijährigen Unterbruch – stets für die Firma arbeitete. «Wir haben ein sehr gutes Team, das einen familiären Umgang untereinander pflegt. Für solche Mitarbeiter Verantwortung zu übernehmen, bereitet mir grosse Freude. Ich musste also nicht allzu lange überlegen, als ich gefragt wurde, ob ich mir den Geschäftsführerposten vorstellen könnte», sagt Menzi. Hinzu kommt, dass Niedermann bisheriger Stellvertreter, Ati Dailianis, auch weiterhin als Stellvertreter des neuen Geschäftsführers tätig sein wird. "Darüber bin ich sehr froh, denn das sichert unsere Kontinuität", sagt Menzi. Die Befähigung als Geschäftsführer in spe holt(e) sich der Wiler durch verschiedene, fachspezifische Weiterbildungen. Aktuell schliesst er in Lostorf seine Ausbildung als Sanitärmeister mit eidgenössischem Diplom ab.


An der Wiler Gewerbestrasse präsent

Wer mehr über den Wechsel wissen möchte, welcher – bis auf neue Ideen – keine wesentlichen Veränderungen mit sich bringen wird, der hat am Samstag, 31. August Gelegenheit dazu. Denn Schönenberger & Partner nimmt dann an der erstmals durchgeführten Wiler Gewerbestrasse an der Oberen Bahnhofstrasse in Wil teil. Dann kann man auch allerlei Fachspezifisches erfahren, sind doch Schönenberger & Partner ausgewiesene Experten, wenn es darum geht, für ihre Kunden optimale Lösungen im Sanitär- und Heizungsbereich zu finden – und zwar ganz egal, ob bei der Montage oder im Unterhalt.

Post inside
Auch im Materiallager von Schönenberger & Partner behält Tizian Menzi stets den Überblick.


Aktiv in der Lehrlingswerbung

Gross ist bei «Schönenberger & Partner» auch seit jeher das Engagement in der Lehrlingsausbildung, zeigt doch die Firma ein grosses Engagement bei der Rekrutierung von geeigneten Lernenden. «Uns ist es wichtig, dass viele junge Menschen einen Einblick in den Berufsalltag als Sanitärinstallateur erhalten. Wir bieten deshalb nicht nur Infotage für Klassen an, sondern auch Schnupperlehren und bis zu zwei Lehrstellen pro Jahr», sagt Niedermann. Er ist stolz darauf, dass «die Qualität der Lernenden bei uns bis jetzt immer gestimmt hat».

Und auf was schaut die Geschäftsführung ganz besonders, wenn es darum geht, einen guten Lehrling zu finden? «Man sollte Einsatz zeigen, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben und sich mit dem Lesen von Plänen leichttun», sagt Tizian Menzi. Dass man als Sanitärinstallateur auch in jungen Jahren Karriere machen kann, dafür ist Menzi selbst das beste Beispiel.