Bei der Primarschule Sonnenhof in Kirchberg besteht ein dringender Bedarf an zusätzlichen Räumlichkeiten. Es fehlen ca. 10 von 30 notwendigen Raumeinheiten. Für die fehlenden Räume der Primarschule Sonnenhof soll ein Schulraumprovisorium realisiert werden. Mit dem Provisorium kann die notwendige Zeit gewonnen werden, um anschliessend eine seriöse Gesamtplanung für eine definitive Lösung für den Schulraum und für eine Mehrzweckhalle zu starten. An der Informationsveranstaltung vom 15. Dezember 2021 wurden die Einwohnerinnen und Einwohner informiert. Damit der dringend nötige Schulraum fristgerecht realisiert werden kann, soll mit dem Budget 2022 der Gesamtkredit für ein Schulraumprovisorium eingeholt werden. Zum Standort des Schulraumprovisoriums wurde zusammen mit dem Architekturbüro Schällibaum AG, Wattwil, ein Variantenstudium durchgeführt. Dieses hat ergeben, dass ein Provisorium am besten südwestlich des bestehenden Primarschulhauses Sonnenhof erstellt wird. Der Standort bietet durch die räumliche Nähe zum bestehenden Schulhaus einerseits Vorteile für den Schulbetrieb und führt andererseits auch zu keinen Konflikten für eine künftige bauliche Entwicklung auf dem Schulareal. Mit dem Schulraumprovisorium soll auch Ersatz für den Schulpavillon im Lerchenfeld geschaffen werden, der seine Lebensdauer überschritten hat. Die Präsentation zur Informationsveranstaltung vom 15. Dezember 2021 und ein Dokument mit den Fragen und Antworten aus der Veranstaltung sind online unter den Projekten aufgeschaltet.