Schauplatz Schwarzenbach: Der 65-jährige Mann wollte nach einem Besuch in der Tankstelle mit seinem Auto wegfahren. Während eines Wendemanövers fuhr er aus noch unbekannten Gründen rückwärts in die Fassade des Tankstellenshops. Sein Auto durchbrach die Glasscheiben und fuhr in den Bistrobereich, wo es schliesslich zum Stillstand kam. Die Polizisten der Kantonspolizei St. Gallen stellten fest, dass der Mann sein Auto in fahrunfähigem Zustand gelenkt haben dürfte. Daher musste er im Spital eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Post inside
Die Parkplätze wären woanders.

Rund dreieinhalb Stunden zuvor war es auf der Sonnenhügelstrasse in Uzwil zu einer Auffahrkollision mit zwei Autos gekommen. Ein 19-jähriger Autofahrer war in Richtung Bahnhofstrasse im Kolonnenverkehr unterwegs. Als ein vor ihm fahrendes Auto abrupt abbremste, bemerkte der 19-Jährige dies zu spät. In der Folge prallte er mit seiner Autofront in das Heck des vorfahrenden Autos. Der 41-jährige Fahrer des vorfahrenden Autos wurde dadurch leicht verletzt. Die Rettung brachte den Mann ins Spital. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2000 Franken. (kapo)