Der Zwischenfall ereignete sich knapp ausserhalb der Altstadt. Eine 25-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von der Konstanzerstrasse kommend beim «Adler» rechts auf die Hofbergstrasse. Beim dortigen Fussgängerstreifen hielt sie an, um eine 51-jährige Frau und einen 56-jährigen Mann über die Strasse zu lassen. Als die beiden Fussgänger die Strasse überquert hatten, beschleunigte die 25-Jährige ihr Auto. Dabei geriet ihr Gefährt aus bislang unbekannten Gründen auf das Trottoir, wo die beiden Fussgänger erfasst wurden.

Der Mann wurde auf die Motorhaube und anschliessend zu Boden geschleudert und dabei eher leicht verletzt. Die Frau hingegen wurde vom Auto gegen eine Hauswand gedrückt und dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst mit Notarzt brachte die beiden Verletzten ins Spital. Bei der Kantonspolizei geht man nicht von einer absichtlichen Tat aus. (kapo/sdu)