«Seit dem 17. Juli 2021 weiss das halbe Land, dass bei Mosnang im Toggenburg ein 400-Seelen-Dorf namens Dreien liegt», schreibt Toggenburg Tourismus anfangs Januar in einer Medienmitteilung. Denn: «An diesem Tag siegte Damian Ott überraschend am Bergschwingfest auf dem Weissenstein. Aller Augen richteten sich auf den Toggenburger, der nacheinander drei Eidgenossen auf den Rücken legte.» Aus dem weissen Fleck auf der Landkarte sei ein Stück heile Welt geworden, wo Talente geschmiedet würden.

Das Toggenburg und der Schwingsport sei eine Verbindung, die harmoniere. Toggenburg Tourismus habe die starke Verankerung des Traditionssports zum Anlass für die Zusammenarbeit mit dem talentierten jungen Schwinger genommen: «Damian Ott ist neuer Botschafter der Ferienregion.» Mit seiner aufgestellten, unbeschwerten, authentischen und bodenständigen Art repräsentiere er seine Heimat ideal. Die Tourismusorganisation gibt sich denn auch überzeugt, dass er das Toggenburg in den kommenden zwei Jahren nach aussen tragen und «gleichzeitig viele Einheimische stolz» machen werde, Toggenburgerin oder Toggenburger zu sein.

Sportlich und musikalisch

Auch abseits des Sägemehlrings verkörpere Damian Ott die Ferienregion Toggenburg und die Kernthemen Natur und Klang. So «pedale» der 22-Jährige unmittelbar vor seiner Haustüre im Unteren Toggenburg los, über die naheliegenden Hügel mit Aussicht auf die Churfirsten oder bis ins Obere Toggenburg, wo man ihm schon mal beim Wandern auf den Säntis begegnen könne. Gesellige Dorffeste bereichere er als Mitglied der «Trychlerfründe Moslig» mit Schellenklang. Im Winter stehe er so oft wie möglich auf den Skis.

Jan Scherrer fürs Toggenburg im Höhenflug

Seit zwei Jahren zähle die Ferienregion Toggenburg nunmehr auf ihre Botschafter. Die Zusammenarbeit mit dem Ebnat-Kappler Halfpipe-Snowboarder Jan Scherrer könne um ein weiteres Jahr verlängert werden. Der 27-Jährige sei die grosse Hoffnung der Schweizer Delegation auf eine Medaille an den Olympischen Winterspielen in Peking, immerhin hätte er an den Weltmeisterschaften in Aspen 2021 Bronze geholt, ist weiter zu lesen. Trotz einer vollen Agenda, die ihn um die Welt schicke, lasse Jan Scherrer es sich nicht nehmen, jedes Jahr den «Warmtobel Jam» in Wildhaus zu besuchen.