Pater Gregor richtet dabei den Segen Gottes an alle Arbeitnehmenden, Architekten, Planer, Behördemitglieder und allen weiteren Mitinvolvierten. Auch das bereits aufgebaute Gerüst empfängt dabei Weihwasser – für eine unfallfreie Arbeitszeit. Gar als «historisches Ereignis» betitelt Kirchenpräsident Martin Widmer den Start zu den geplanten Arbeiten. «So hoffen wir, dass wir in zwei Jahren das Erlebnisfest wie geplant durchführen können. Das Wichtigste ist jedoch, dass alle Arbeiten, insbesondere diejenigen in schwindelerregender Höhe, unfallfrei von statten gehen.» Mithelfen wird indes auch der gesprochene Kredit für die Gesamtsanierung in der Höhe von 4,5 Millionen Franken. Der Sanierung und der Renovation ging vorgängig eine jahrelange Vorbereitungszeit einher, doch jetzt geht es los und dementsprechend ist die Freude bei allen Beteiligten gross.

Post inside
Das Gerüst steht, die Gesamtsanierung kann beginnen. Am Montagabend feierten die Involvierten einen Handwerkergottesdienst.