Das Jahr 2019 ist für Andreas Signer ein ganz spezielles. Im Frühjahr hat er bei der Operette Sirnach erstmals dirigiert. Dabei ist er in die grossen Fussstapfen von Martin Baur getreten, der den Dirigentenstab zuvor während drei Jahrzehnten gehalten hatte. Zudem wurde Signer, ebenfalls in diesem Frühjahr, neuer Dirigent des Jugendorchesters der Musikschule Wil, wo er auch auf Baur folgte. Dort gibt es nun eine vertiefte Zusammenarbeit mit der Kantonsschule Wil.

Und nun kommt für den Dirigenten der Stadtharmonie Wil und des Frauenchörli Rossrüti bereits die nächste positive Nachricht: An der Zürcher Hochschule für Künste wurde Signer am 2. Juli das Diplom der Chroleitung Kirchenmusik verliehen. Und das nicht irgendwie, sondern mit dem Prädikat «sehr gut». Auch hallowil.ch gratuliert. (pd/sdu)