Sékou Camara stammt aus Guinea und kam im letzten September aus der marokkanischen Liga nach Wil. Er bestritt 13 Challenge League-Partien, blieb aber ohne Torerfolg. Die Verantwortlichen des FC Wil wünschen Sékou an der neuen Wirkungsstätte alles Gute und bedanken sich für sein stets vorbildliches Engagement.