In Münchwilen sowie zwischen Schweizerhof und Münchwilen werden Fahrbahnerneuerungen durchgeführt. Im Anschluss an die Totalsperrung finden Abendsperrungen bis am 27. Oktober 2022 statt. Es verkehren Bahnersatz- busse. Die Abfahrtszeiten weichen teilweise vom regulären Fahrplan ab.

Während der dreiwöchigen Totalsperrung zwischen Frauenfeld und Wil sanieren die Appenzeller Bahnen (AB) den Bahnübergang bei der Eschlikonerstrasse in Münchwilen und erhöhen die Sicherheit mit neuen Schranken. Auf der Strecke zwischen Eschlikonerstrasse und dem Kreisel beim Gerichtsgebäude Münchwilen (Q20) werden Fahrbahnerneuerungen durchgeführt. Das bestehende Gleis wird entfernt, Schotter und Unterbau abgetragen und ein komplett neuer Aufbau erstellt. Dasselbe gilt für den rund 220 Meter langen Streckenabschnitt zwischen Schweizerhof-Münchwilen.

Ergänzende Nachtarbeiten und Abendsperrungen

Im Vorfeld zur Streckensperrung finden Nachtarbeiten statt. In den Nächten vom 26. September bis am 29. September 2022 verteilen die AB die Schienen für die Fahrbahnerneuerung. Im Anschluss an die Totalsperrung finden vom 24. bis 27. Oktober 2022 jeweils ab 20.20 Uhr Abendsperrungen statt. Während der Abendsperrung werden die Bauarbeiten in Münchwilen abgeschlossen. Zusätzlich werden allgemeine Unterhaltsarbeiten sowie maschineller Gleisunterhalt durchgeführt.

Bahnersatzbus mit geänderten Abfahrtszeiten

Während der Totalsperrung der Bahnstrecke verkehren Ersatzbusse. Plakate vor Ort weisen auf die Busabfahrtsorte hin. Die Abfahrtszeiten weichen teils vom regulären Fahrplan ab. Die Informationen im Online-Fahrplan und in der App SBB Mobile sind angepasst. Die AB empfehlen den Fahrgästen, vor Reisebeginn den Online-Fahrplan zu konsultieren. Die Anschlussverbindungen werden gewährleistet. Die Beförderung von Fahrrädern ist im Bus nicht möglich.

Post inside