Die Zeitung «A» wird bereits wieder eingestampft. Sie liegt seit Sommer 2017 in gedruckter Form dem «St. Galler Tagblatt» und seinen Regionalausgaben bei und wird als Grossauflage auch in die Briefkästen verteilt – jeweils am Donnerstag. In der Region Wil erscheint die Zeitung unter dem Deckmantel der «Wiler Zeitung». Doch schon bald ist Schluss und am kommenden Donnerstag erscheint die Wochenzeitung laut dem Branchenportal «Persönlich» zum letzten Mal. Grund für die frühe Einstellung sind demnach «rasant sinkende Umsätze» im Zusammenhang mit der Corona-Krise und ein negativer Ausblick. Ausgewählte Inhalte sollen in das «St. Galler Tagblatt» und seine Regionalausgaben überführt werden.

Vom Abbau sind laut «Persönlich» drei Mitarbeiter am Standort St. Gallen betroffen, wobei einem Mitarbeiter eine andere Funktion in der Redaktion habe angeboten werden können.

Die Wochenzeitung «A» ist eine Mischung aus Beilage und Anzeiger. Auf journalistischer Ebene wurden jeweils Personen aus der Region porträtiert. Zudem gab es Veranstaltungshinweise. Die Lokalredaktionen produzierten jeweils einige Seiten selbst. Der Rest wurde von einer Mantelredaktion in St. Gallen hergestellt. (red)

Post inside
Das war am vergangenen Donnerstag die vorletzte Titelseite der Wiler Ausgabe von «A».