Bereits bei Sonnenaufgang richtete sich der erste Verein, die Voll-Gas-Chlöpfer mit ihrem Smoker-Grill, auf dem Schulareal Grünau ein. Nach und nach trudelten die Vereine und Parteien Sirnachs ein und bauten ihre Verpflegungsangebote und Attraktivitäten an den bereitgestellten Markständen auf. Die Angebote gingen von Pasta, Schnitzelbrot und Grillspiessli über Kebab, Indisch und Schlangenbrot bis Softice.

Ab 11 Uhr schlenderten zahlreiche Besucherinnen und Besucher durch den Markt und genossen die vielfältigen Köstlichkeiten und vergnügten sich bei Geschick- lichkeits- und Glücksspielen, besuchten die Tiere des Kleintierzüchtervereins oder genossen die Aussicht über Sirnach vom Feuerwehr-Hubretter aus.

Auf der Bühne im grossen Festzelt wurde ab Mittag ein abwechslungsreiches Pro- gramm geboten. Zuerst spielte der Handharmonikaspielring auf, gefolgt von einem rassigen Auftritt der Guggenmusik Voll-Gas-Chlöpfer. Um 15.00 Uhr stand die Tanzaufführung des Turnvereins auf dem Plan. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer versammelten sich im Zelt, um den jungen Turnenden zuzujubeln. Auf dem Schulhausplatz präsentierte sich der Radfahrerverein mit tollen Vorführungen.

Am späteren Nachmittag fand im Festzelt der offizielle Festakt statt. Nach einem musikalischen Auftakt durch die Musikgesellschaft richtete Gemeindepräsident Kurt Baumann seine Worte an die Bevölkerung. Gemeinsam wurde auf Sirnach angestossen und das Thurgauer-Lied zum Besten gegeben. Als zweiten Teil erzählte Peter Rüesch, langjähriger ehemaliger Gemeindeschreiber, einige spannende Episoden aus den letzten 25 Jahren Sirnach, gespickt mit Witz und Charme.

Schlag auf Schlag ging es weiter mit toller Musik der Band funtonic und anschliessender Party mit DJ bis tief in die Nacht.

Der Sonntag wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Rosemarie Hofmann und Pfarrer Raimund Obrist im Festzelt eröffnet. Anschliessend durften sich die Besucherinnen und Besucher ein herrliches Brunch-Buffet der Landfrauen Thurgau geniessen. Die Buuremusig der MG Sirnach sorgte für musikalische Unterhaltung.

Ein weiterer Höhepunkt war die Eröffnung des neuen Sirnacher-Krimitrails, welcher anlässlich des Jubiläums erstellt wurde und für alle Sirnacher/innen bis Ende Jahr gratis zur Verfügung steht. Tickets können am Schalter der Einwohnerdienste bezogen werden.

Die Gemeinde bedankt sich bei allen Sirnacher Vereinen und Parteien ganz herzlich für ihr Mitwirken, sei es mit einem Markstand, mit einem Auftritt im Festzelt oder mit einem Helfereinsatz. Das Summerfäscht war ein voller Erfolg und wird wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Nicht verpassen: Bis Ende Jahr stehen noch weitere Jubiläum-Highlights auf dem Programm. Als Nächstes die Jubiläums-Bundesfeier am Montag, 1. August 2022, auf der Hochwacht. Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Weitere Infos zu den Jubiläums-Anlässen gibt es jederzeit unter www.sirn- ach.ch/25jahre. (pd)