Die Organisatoren der Stivai-Fonduestube hatten lange gehofft und alle möglichen Varianten geprüft, um den Fondue-Spass auch in schwierigen Zeiten möglich zu machen. Ein spezielles Schutzkonzept war ausgearbeitet worden. Doch die schnell steigenden Covid-19-Ansteckungen der vergangenen Tage und die damit verbundenen Massnahmen von Bund und Kanton sorgen nun doch für eine Absage. Das wurde am Donnerstagnachmittag bekanntgegeben. Das Chalet auf dem Rudenzburg-Parkplatz wird dieses Jahr somit nicht aufgebaut.

«Wegen der Vorgaben des Bundes und zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter haben wir beschlossen, den Hüttenzauber um ein Jahr zu verschieben. Die unsichere Situation und zu viele Massnahmen und Bestimmungen haben zu diesem Entscheid geführt», sagt Michel Staubli, Hauptverantwortlicher der Stivai-Fonduestube. Der Anlass sei so schwierig und schon gar nicht gemäss unserem gewohnten Konzept durchführbar. Er ergänzt: «Die heimelige und gesellige Atmosphäre und das gemütliche Zusammensein hätten wir dieses Jahr nicht bieten können.» Die Reservationen werden storniert. 2021 soll die nächste Stivai-Fonduestube aufgebaut werden – Reservieren kann man bereits für die neue Saison. (sdu)