Der Solarstrom ist seit dem drohenden Energiemangel noch stärker im Trend. Doch nicht alle haben die Möglichkeit, eine eigene Photovoltaikanlage zu installieren und selber die kostenlose Sonnenenergie zu nutzen. Das Projekt «Solarstrom für alle» schafft in Flawil nun Abhilfe. Die Gemeinde Flawil realisiert eine Solargemeinschaft. Solche erfreuen sich grosser Beliebtheit, da sie eigenen Solarstrom für alle verfügbar machen. In St.Gallen, Gossau und Wil wurden schon mit grossem Erfolg Solargemeinschaften realisiert, wie es im aktuellen Mitteilungsblatt zu entnehmen ist. Die zum Verkauf angebotenen Flächen waren jeweils innert weniger Wochen zur Hälfte verkauft.

675 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage

Die Gemeinde Flawil plant im Rahmen des Energiestadt-Programms auf dem Dach des Oberstufenzentrums (Trakt 1 und 2) eine 675 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage. Der damit produzierte Strom wird durch eine Solargemeinschaft genutzt. An der Anlage können sich alle Flawilerinnen und Flawiler beteiligen, die Kundinnen oder Kunden der TBF sind. Gedacht ist die Solargemeinschaft sowohl für Mieterinnen und Mieter, die eigenen Solarstrom produzieren wollen, als auch für Wohneigentümerinnen und Wohneigentümer, die beispielsweise nicht über geeignete Dächer oder nicht über die finanziellen Mittel für eine eigene Anlage verfügen. Auch Besitzerinnen und Besitzer von Liegenschaften, bei denen aus Gründen des Ortsbildschutzes keine eigene Photovoltaikanlage möglich ist, gelangen so zu günstigem Solarstrom. Es können einzelne Quadratmeter der Anlage gekauft werden, wobei pro Person eine maximale Beteiligung festgelegt wird. Der Käuferin oder dem Käufer werden danach während 20 Jahren die entsprechenden Kilowattstunden pro Jahr auf der Stromrechnung automatisch gutgeschrieben. Im Falle eines Wegzugs aus Flawil erhält die Käuferin oder der Käufer die Investitionssumme anteilsmässig zurück.

Bau während der Frühlingsferien 2023

Derzeit läuft die Planung für den Bau und den Betrieb der bereits bewilligten Photovoltaik-Anlage durch die Technischen Betriebe Flawil. Noch in diesem Herbst ist vorgesehen, auf der Website www.flawil.ch das Tool zum Kauf der Anlagen-Anteile aufzuschalten. Während der Frühlingsferien 2023 soll die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Oberstufenzentrums gebaut werden. Sobald weitere Informationen bekannt sind, werden diese im FLADE-Blatt und auf der Website der Gemeinde Flawil veröffentlicht.