Nach der ersten Bau-Etappe 2015/16, dem Abschluss der zweiten Etappe im Dezember 2018 kann nun die dritte Etappe mit Kosten von rund 6,5 Millionen Franken angepackt werden.

17 Zimmer im Angebot

Mit dem Spatenstich vom Montag wurde der Baubeginn offiziell gestartet. Es soll ein freistehendes Gebäude mit fünfzehn 2-Zimmer-Wohnungen und zwei 3-Zimmer-Wohnungen entstehen, wie Peter Büchi, der Präsident der Baukommission während seiner Ansprache informierte. Das neue Gebäude wird mit einer unterirdischen, praktischen Verbindung an die bestehende Infrastruktur des Alterszentrums versehen sein.

Den Handwerkern und der Bauleitung wünschte Peter Büchi eine unfallfreie Bauzeit und den Bewohnern des Alterszentrums dankte er für deren Verständnis für allfälligen Baulärm für «äs schöns Dehei» für weitere ältere Menschen.

Post inside
Zentrumsleiterin Renate Merk und Baupräsident Peter Büchi freuen sich sichtlich über den Baubeginn der letzten Bau-Etappe.

In einer weiteren Ansprache verriet Raimondo Baumgartner von buvag Sirnach, dass man ca. Mitte 2020 mit dem Bau fertig sein wolle. Er erwähnte auch den ersten Spatenstich am 12. März 2007 und die seither angenehme «super» Zusammenarbeit aller Beteiligten.