Hallowil.ch wollte vom Präsidenten der IG-Wiler Sportvereine erfahren, wie das Prozedere für die Nomination abläuft.

Entscheidende Voraussetzungen
Wie Martin Senn gegenüber Hallowil.ch informiert, steht die Anwesenheit an der «Nacht des Wiler Sport» im Januar 2019 an erster Stelle. Sportlich stehen die Erfolge im Vordergrund, Titel wie Welt-, Europa- oder Schweizermeister. In die Beurteilung komme weiter die Wichtigkeit der Sportart, sowie das Alter der Anwärter.

Nach Senn gibt es auch bereits konkrete Anwärter, welche einer Nominierung standhalten können, will aber noch keine Namen nennen. Für die Nominationen gebe es meist genügend Meldungen. Das Killerkriterium liege meistens darin, nicht an der «Nacht des Wiler Sports» anwesend sein zu können.

Auswahl ist gross
Offensichtlich gibt es aus der Stadt Wil alljährlich eine grosse Zahl Sportler, welche sich national oder international einen Namen gemacht haben. Martin Senn dazu: «Wir haben das grosse Glück, oder das Können und die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler, welche die Kriterien erfüllen. Diese Grösse reicht von 3 bis 4 Nominierten bis zu 12 oder auch einmal 15 Kandidaten». Es habe auch schon Jahre gegeben, bei denen wir keine Teams hatten und die Kategorie Jugend unterteilen mussten in Einzelnominierte und Teams aus Jugendlichen.

Vorschläge bis Ende Oktober melden
Die IG Wiler Sportvereine hat auf ihrer Homepage alle Unterlagen zum Abrufen eingerichtet. Es werden folgende Kategorien unterschieden: Einzelsportlerinnen / Einzelsportler; Mannschaften und Einzelsportlerinnen / Einzelsportler Nachwuchs. Auch findet sich ein Meldeformular für den Titel «Sportförderer». Die Nominationen werden bis Ende Oktober erwartet, spätere Meldungen könnten nicht mehr berücksichtigt werden. In der Einladung fordert Senn ausdrücklich, nicht zurückhaltend Meldungen zu treffen. Weil es auch um einen Sportförderer gehe, könnten auch in diese Richtung Vorschläge folgen.

Das Nominationsteam wird die Vorschläge sichten und über die Nominationen entscheiden, welche an der «Nacht des Wiler Sport» für den Titel «Sportler des Jahres» antreten werden. Die Nominationen werden am Nüssli-Stamm der IG Ende November bekannt gemacht. Geheim bleibt der Titel Sportförderer bis zur «Nacht des Wiler Sports».

Das Nominationskomitee
Einsitz im Nominationskomitee haben der Präsident der IG Wiler Sportvereine (Martin Senn), als Vorsitzender, zwei Mitglieder des Vorstandes der IG und eine Vertretung der Stadt Wil. Hinzu kommt eine Person seitens des Hauptsponsors. Für die Nominierung des Sportförderers zeichnen zwei Personen des Panathlon Clubs Region Wil verantwortlich.