Eine Facebook-Nutzerin regt die Diskussion auf der Facebook-Seite von «Du bisch vo Wil, wenn…» an, als sie ein Bild vom Gebäude der Stadtbibliothek mit brennenden Lichtern postet. «Warum brennen da drüben dauern die Lichter – vor allem auch spätabends, wenn ja augenscheinlich gar niemand dort drin sein darf?», will die Frau wissen. Ein Facebook-User meint ironisch: «Wil ist eine Energiestadt.» Ein anderer User denkt, dass die Stadtbibliothek bewusst beleuchtet wird, «damit das Gebäude bewohnt aussieht». Eine Social-Media-Nutzerin hat eine ganz andere Theorie: «Es könnte sein, dass die Angestellten der Stadtbibliothek unsere Bücher parat machen. Ich habe gestern Abend Bücher online reserviert und durfte diese schon heute morgen abholen. Ist das nicht ein unglaublicher Service? Für uns arbeiten die Bibliothekarinnen zu nicht regulären Zeiten und dafür braucht es wahrscheinlich auch Licht.»

Bestell- und Abholservice wird gewährleistet

«Es handelt sich in der Tat um die Stadtbibliothek», sagt Cristina Roduner, Kommunikationsfachfrau der Stadt Wil auf Anfrage von hallowil.ch. Das Lesebedürfnis der Wiler Bevölkerung sei gross. Viele machen vom aktuellen Bestell- und Abholservice während der Zeit des Coronavirus Gebrauch. Das sei erfreulich, bedeute aber auch einen entsprechenden Aufwand. «Aufgrund der aktuellen Situation und der Corona-Massnahmen arbeitet das Team der Stadtbibliothek hin und wieder zu Randzeiten  – eben frühmorgens und abends», erklärt Roduner weiter. Grund dafür sei beispielsweise die Sicherstellung der Kinderbetreuung, die einen regulären Arbeitsalltag derzeit nicht möglich mache. Doch warum brennt gleich in mehreren Räumen das Licht? Das hängt mit der Vorgabe zusammen, dass sich nicht mehr als drei Personen gleichzeitig in der Stadtbibliothek aufhalten dürfen und auch nicht im gleichen Raum», führt Roduner weiter aus. Diesen Vorgaben komme das Team der Stadtbibliothek nach. Auch die Putzfrau sei aktuell zu unterschiedlichen Zeiten vor Ort und halte sich ebenfalls an die Vorgaben.

Post inside
Dieses Bild postet eine Facebook-Nutzerin in der Gruppe «Du bisch vo Wil, wenn…» und fragt sich, warum die Lichter der Stadtbibliothek frühmorgens und spätabends leuchten.