«Es hat uns richtig Spass gemacht und haben alle zusammen zwei unvergessliche Tage erlebt», berichten die Wiler Stadttambouren in einer Medienmitteilung. Die Rede ist von ihrer Vereinsreise, die am 16. August stattfand. Denn bis zur Abreise mit dem Car haben die 35 Tambouren und Bläser nicht gewusst, wohin es geht. «Unser Ziel war München», heisst es in der Mitteilung weiter. Und wie es sich für eine Städtetrip in München gehört, duften die Musiker eine Bier-Verköstigung, die mit einer Brauereiführung und einer kalten Platte mit Weisswürsten abgerundet wurde, geniessen. «Die Stadt haben wir schliesslich am Nachmittag mit einem Hop-on-Hop-off-Bus erkundet und dabei Interessantes über sie erfahren.» Den Tag habe der Verein im alten «Hackernbräuhaus» mit einem Abendessen ausklingen lassen. Ein weiterer Höhepunkt der Vereinsreise war am zweiten Tag der Besuch der Bavaria Filmstudios. «Hier wurden uns die verschiedenen Filme und deren Kulissen, aber auch interessante Details und Special Effects gezeigt, die in den Filmen eingesetzt werden», heisst es in der Medienmitteilung weiter. (pd)