Der 14. Weihnachtsmarkt findet immer am Samstag vor dem ersten Adventssonntag statt und befindet sich in der Kirchgasse/Kirchplatz von Rickenbach. Besuch vom Samichlaus, musikalische Unterhaltung und eine Festwirtschaft runden das Angebot ab.Klein aber fein
Mit rund 40 Marktständen zählt der Rickenbacher Weihnachtsmarkt nicht zu den grössten. Klein aber fein, ist der richtige Ausdruck für den Markt. In der Kirchgasse stehen links und rechts die Marktstände und bei Glühwein, Gerstensuppe oder einer Bratwurst vom Grill kommt man auch schnell ins Gespräch und sieht viele bekannte Leute. Ob Einheimische, Fremde oder Heimweh-Rickenbacher, alles trifft sich an diesem Samstag vor dem Ersten Advent.

Gestrickte Pulswärmer - Adventsgestecke – Guetzli
Bei den gefühlten 10 Grad im Minusbereich, jedoch trockener Witterung kommen sehr viele Besucher.
Die Auswahl ist gross an den rund 40 Marktständen. Schulklassen bieten selbstgemachte Kärtli an, Private ihre Hobby-Arbeiten, Vereine haben gebacken oder betreiben eine Wirtschaft. Nebst einer heissen Suppe gibt’s Punsch, Glühwein, Gerstensuppe und Würste vom Grill. In der Festwirtschaft sitzt man beisammen und im Pfarreiheim kann man sich richtig aufwärmen und einen feinen Kaffee geniessen.

Der Weihnachtsmarkt 2017 ist vorbei – es lebe der Nächste im 2018
Kurz vor 20 Uhr schreiten die Mitglieder vom Trychler-Club Dreien würdevoll mit ihren Glocken oder eben „Trychlen“ (Eine Trychle oder Treichle besteht immer aus gehämmertem Blech. Im Unterschied dazu besteht eine Glocke oder Schelle aus gegossenem Metall.) durch die Kirchgasse. Ein traditionelles Zeichen, dass der Markt bald zu Ende ist. Standbetreiber beginnen ihre schön dekorierten Stände abzuräumen. Die Einen haben so gut verkauft, dass nur mehr die Dekoration abgeräumt werden muss, Andere packen ihre ganze Auslage wieder ein.
Am Sonntagmorgen sind die fleissigen Helfer vom OK wieder unterwegs und räumen auf. Innert wenigen Stunden sind alle Spuren des Marktes verschwunden. Bruno Senn, Bauchef ist sehr zufrieden mit dem diesjährigen Markt, wie er uns sagt. Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt, also in diesem Sinne: es lebe der 15. Rickenbacher Weihnachtsmarkt im 2018.