Um die WM-Startplätze kämpften: aus Uzwil kämpften Lukas Burri im 1er, Fabienne Haas mit ihren drei Teamkolleginnen aus Rheineck im 4er sowie Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri im 2er offen. Lukas Burri zeigte die Kür als erster. Ihm gelang eine gute, wenn auch nicht sturzfreie Kür, die Drehungen waren eher knapp, wurden aber vom Kampfgericht nicht abgewertet. Er belegte in der Qualifikation den 1. Platz. Das 4er-Team mit Fabienne Haas aus Uzwil belegt im Moment hinter den Konkurrenten aus Baar den 2. Rang.

Ausserdem waren aus Uzwil der 6er, der 4er Uzwil 1 und 4er Uzwil 3 am Start. Der 4er Uzwil 2 mit Joane und Rhea Martinez, Shana Stillhart, Tina Schönenberger mussten leider die Saison frühzeitig verletzungsbedingt beenden. Dem 6er mit Valerie Unternährer, Stefanie und Caroline Haas, Sarah Manser, Selina Niedermann und Rhea Martinez gelang eine neue persönliche Bestleistung mit 133 Punkten.

Schweizermeisterschaft in Oberbüren

Am 26. Oktober findet in Oberbüren die Schweizermeisterschaft im Kunstrad und im Radball statt. An diesem Wettkampf entscheidet sich, wer Schweizermeister wird und wer die Schweiz an der Heim-WM in Basel vertreten wird.

Die Kunstrad-WM findet statt vom 6.-8. Dezember 2019 in der St. Jakobshalle, Basel.

(pd)