Zwar hat sich die Flawilerin Belinda Bencic den Traum von der zweiten Goldmedaille nicht erfüllen können, dennoch hat es an der Seite von Viktorija Golubic im Frauen-Doppelfinal für den zweiten Platz auf dem Podest gereicht. Die Favoritinnen, das tschechische Duo Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova, setzten mit 7:5, 6:1 gegen das Schweizer Duo durch.

Auch Silber sei ein grosser Erfolg für die Schweizerinnen Bencic und Golubic, schreibt das Schweizer Fernsehen nach dem Doppelfinal. So sei das Duo anfänglich mit «wenig Kredit» ins Turnier gestartet, hätten dann aber Runde für Runde immer mehr überzeugt. Vor fünf Jahren hatte ebenfalls ein Schweizer Duo Silber erreicht, nämlich Martina Hingis und Timea Bacsinszky.

______________________________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher berichtet (1.8.21)

Bencic holt Olympia-Gold: weiterer Triumph einer St. Gallerin in Tokyo

Mit Belinda Bencic gewinnt eine weitere St. Galler Sportlerin eine Goldmedaille an den Olympischen Spielen in Tokyo.

 Der Kanton ist stolz auf seinen Nachwuchs. So gratuliert er Belinda Bencic zum Olympia-Gold von gestern. In einer Medienmitteilung heisst es denn auch: «Kanton gratuliert Belinda Bencic.» Nach einem freien Tag habe die gebürtige Flawilerin Belinda Bencic an den Olympischen Spielen in Tokyo ihre Kräfte gesammelt und eine ausserordentliche Leistung gezeigt. So hat sie sich die Ostschweizerin gestern im Einzelfinal gegen die Tschechin Marketa Vondrousova durchgesetzt und 1. Platz auf dem Podest erreicht. Bencic siegte im Finale mit 7:5, 2:6, 6:3.

Heute nochmal Gold?

Heute besteht gleich nochmal eine Chance auf Gold: Mit Viktorija Golubic tritt sie im Doppelfinal an. 2013 sei Belinda Bencic zudem an der Gala der Interessengemeinschaft St. Galler Sportverbände als Nachwuchssportlerin des Jahres ausgezeichnet worden.