Erst gut eine Woche ist es her, seit der FC Wil die längste Challenge-League-Saison aller Zeiten auf dem sechsten Platz abgeschlossen hat. Er tat es mit der klar jüngsten Mannschaft aller 20 Teams der Super League und Challenge League. Im Nachwuchs-Förder-Ranking, bei welchem Einsätze von U19- und U21-Spielern Punkte geben, schaffte es der FC Wil auf 213 Zähler, gefolgt vom FC Chiasso mit 172 und vom FC Schaffhausen mit 145 Punkten. Bester Verein der Super League ist der FC St. Gallen mit 113 Punkten. Bereits kurz vor der Winterpause hat der FC Wil den vormaligen Challenge-League-Rekord des FC Wohlen gebrochen.

Nun ist der Blick vorwärtsgerichtet. Am kommenden Montag (17. August) starten die Wiler in die Vorbereitung für ihre 17. Challenge-League-Saison am Stück. Bis zum Saisonstart, der am Wochenende vom 11. bis zum 13. September stattfindet, sind folgende vier Testspiele angesetzt worden:

  • Freitag, 21. August, 15.00 Uhr, Rheinpark, Vaduz: FC Vaduz - FC Wil
  • Mittwoch, 26. August, 11.00 Uhr, Bergholz: FC Wil – FC Schaffhausen
  • Freitag, 28. August, 14.00 Uhr, Heerenschürli, Zürich: FC Zürich – FC Wil
  • Freitag, 4. September, 14.00 Uhr, Bergholz: FC Wil – Austria Lustenau

Kauft St. Gallen Duah aus dem Vertrag?

Zudem tut sich auch an der Personalfront etwas. Dominik Schmid, der zuletzt vom FC Basel an die Wiler ausgeliehen war, setzt seine Karriere beim Liga-Konkurrenten und Rekordmeister GC fort. Der 22-jährige Aussenverteidiger unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Beim FC Wil war Schmid bereits Ende Juni verabschiedet worden und hatte die letzten Partien der abgelaufenen Saison nicht mehr bestritten. Ersatzgoalie Gianluca Tolino wechselt zudem, wie von diesem Portal angekündigt, zum Liga-Konkurrenten FC Winterthur und soll dort hinter Raphael Spiegel zweiter Torhüter werden.

Ferner kursiert das Gerücht, dass Flügelspieler Kwadwo Duah zum FC St. Gallen in die Super League wechseln und dort Ermedin Demirovic ersetzen könnte. Dies vermeldete der «Blick» unlängst. Der 23-Jährige hat eine starke Rückrunde gespielt und war mit zwölf Saisontoren bester Wiler Torschütze der Spielzeit 2019/2020 – gleichauf mit Valon Fazliu. Duah hat auf dem Bergholz noch einen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag. Laut Vereinspräsident Maurice Weber wird es «ein intensiver Transfer-Sommer».