2'376 Schulklassen aus der ganzen Schweiz haben am Wettbewerb «Experiment Nichtrauchen» teilgenommen. 1'660 Klassen haben das Experiment erfolgreich abgeschlossen. Unter den sieben Klassen aus dem Kanton St. Gallen, die einen Preis gewonnen haben, ist die Klasse 1sd im Niederuzwiler Oberstufenschulhaus Schöntal. Sie haben einen SBB-Reisegutschein gewonnen und dürfen zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Anita Gmür eine Reise unternehmen.Am Donnerstagvormittag nach der Pause erhielt die Klasse 1sd überraschenden Besuch von Jolanda Welter Alker. Sie ist eine Fachperson des ZEPRA, des Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung des Kantons St. Gallen. Ihre angenehme Aufgabe: Sie durfte der Klasse mitteilen, dass sie beim schweizerischen Wettbewerb «Experiment Nichtrauchen» zu den Gewinnern gehört, und sie überreichte den Klassenchefs einen SBB-Reisegutschein im Wert von 500 Franken. Als eine von sieben Klassen im Kanton St. Gallen hatten sie Losglück. Voraussetzung dazu war aber, dass sie sich im Unterricht mit dem Thema Rauchen auseinandergesetzt und sich verpflichtet hatten, während sechs Monaten keinen Tabak zu konsumieren.

Gegen frühe Gewöhnung
Das ZEPRA erachtet die Auseinandersetzung mit dem Thema Rauchen in der Jugendzeit als zentral. Die meisten Raucherinnen und Raucher würden bereits als Minderjährige mit dem Tabakkonsum beginnen. Wegen der frühen Gewöhnung bereite das Aufhören später grosse Mühe. Zudem seien Kinder und Jugendliche äusserst empfänglich für Tabakwerbung.

Bereitschaft zum Verzicht
Die Klassenlehrerin Anita Gmür hatte keine Mühe, ihre Klasse zur Teilnahme am Wettbewerb zu motivieren. Die meisten Schülerinnen und Schüler hätten sich selbständig das Ziel gesetzt, rauchfrei zu bleiben. Gleichzeitig mit dem Wettbewerb hätten sie sich für die Teilnahme am Projekt «Kodex» entschieden. Dort verpflichten sie sich zum Verzicht auf alle Drogen, und zwar jeweils für ein Jahr.

Die Freude über den Wettbewerbsgewinn dürfte den Schülerinnen und Schülern Anlass sein, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzugehen und gesund zu leben.