«Am Donnerstag fand im Pfarreiheim Tobel der traditionelle ökumenische Seniorennachmittag statt. Bohnenkaffee, Gedanken und ein Gedicht regten das Zusammensein an. Die Frauengemeinschaft Tobel hatte den Anlass in ökumenischer Zusammenarbeit mit der KG Affeltrangen sehr gut und zur Zufriedenheit aller arbeitsintensiv und herzlich vorbereitet. Infolge kurzfristigem Corona-Alarm hielt sich der Besuch im überschaubarem Rahmen, was aber die Stimmung in keinster Weise beeinträchtigte. Die Tische waren schön dekoriert mit Tannenkries, Schokolade, Nüssli und Manderinen. Nach Panflötenklängen und Begrüssung gab es feinen Bohnenkaffee.

Eine lebendige Weihnachtsgeschichte und Impulsgedanken regten das Zusammensein an, ebenso ein Nikolaus-Gedicht. So verging die Zeit im Nu und als Stärkung auf den Heimweg wurde abschliessend eine währschafte Gerstensuppe serviert.

Ein grosses Dankeschön allen Beteiligten, den beiden Pfarrämtern, allen hinter und vor den Kulissen, besonders dem FG-Vorstand für den grossen Einsatz vor, während und nach der Feier.

Lieber Nikolaus
Wie wärs, wenn Du im Sommer kämest?
Statt Esel wäre Velo angesagt oder gar Rollerskates.
Und im festen Mantel müsstest Du tüchtig schwitzen.
Statt Zimtsterne gäbe es Glacé, das im dicken Sack gleich «verlaufen» würde.
Die Idee, dass Du im Sommer kommst ist scheinbar doch nicht so «guet».
Komm also wie immer im Winter, wenn es schneit und «tuet».
Ja, so soll es bleiben in unserem Land,
sonst gibt es noch ein grosses «Durenand».
nach R.B.

In diesem Sinne frohe Festtage und ein gutes, gesegnetes Neues Jahr!»

Leo Schenker, Pfarrer kath. Kirchgemeinde Tobel
Eingang: 7.12.21, 14.45 Uhr

Post inside
Bild: zVg.