Todesanzeigen
Stadt
Todesanzeige von Angehörigen
25. März 2021 09:27 Uhr
Todesanzeige von Angehörigen
In dieser Rubrik können Sie neu auch Todesanzeigen veröffentlichen.Nebst Bildern können auch Videos hochgeladen werden.Todesanzeigen werden zu... mehr

In dieser Rubrik können Sie neu auch Todesanzeigen veröffentlichen.
Nebst Bildern können auch Videos hochgeladen werden.
Todesanzeigen werden zu Bürozeiten umgehend aufgeschaltet.
Eine Anzeige kostet Fr. 400 (exkl. MWSt.). Für Ihre Fragen sind
unsere Mitarbeitenden gut für Sie erreichbar (info@hallowil.ch).

weniger

Niklaus Jung
22. Dezember 2020 09:00 Uhr
Niklaus Jung
Die Anteilnahme am Hinschied von Niklaus Jung ist gross. Als hallowil.ch die Meldung seines plötzlichen Tods publik machte, zeigten sich viele... mehr

Die Anteilnahme am Hinschied von Niklaus Jung ist gross. Als hallowil.ch die Meldung seines plötzlichen Tods publik machte, zeigten sich viele Leser und Wegbegleiter bestürzt, traurig und drücken den Familienmitgliedern ihr Beileid aus. Tatsächlich hat Niklaus Jung viel getan, auch für den Medienplatz Wil.

Niklaus Jung, 1947 geboren, ist mit drei Brüdern und zwei Schwestern aufgewachsen. Einen grossen Teil seines Lebens verbrachte er in Zuzwil und wohnte zwischenzeitlich einige Jahre in Wil. Seine beruflichen Wurzeln liegen nicht im Journalismus, sondern im Ingenieur-Bereich. Nach seiner Tätigkeit als Elektroinstallateur war Jung später für die Uzwiler Firma Bühler im Bereich der Programmierung von industriellen Anlagen tätig. Früh schon interessierte er sich aber auch für den Journalismus, wobei sein Hauptaugenmerk auf das lokale Geschehen gerichtet war. So verfasste er berufsbegleitend als Korrespondent Zeitungs-Artikel. Später war Niklaus Jung in den 1990er-Jahren Chefredaktor der Tageszeitung Neues Wiler Tagblatts (NWT), welches es heute nicht mehr gibt.

18 Jahre lang infowilplus geführt

Doch Niklaus Jung gefiel eines nicht an einer Print-Zeitung: Dass diese einen beschränkten Umfang hat. Da der Zuzwiler stets etwas bewirken und verändern wollte, setzte er einen damals kühnen Plan in die Realität um und lancierte per 1. Januar 2000 die News-Plattform www.infowilplus.ch. Es war eine Zeit, als noch kaum jemand an den Erfolg einer Internet-Zeitung glaubte. Für Niklaus Jung war aber schon damals klar, dass man online schneller berichten konnte als mit einer Tages- oder Wochenzeitung. Er vertrat aber auch die Haltung, dass es in einer Online-Zeitung wie infowilplus Platz für alle haben soll. Also auch für Beiträge, die in den gedruckten Zeitungen je länger je weniger Eingang fanden. Die Politik, das lokale Geschehen und das Gewerbe waren ihm wichtig und wurden durch infowilplus gefördert.

Die Lancierung kam insofern nicht überraschend, als dass sich Jung immer schon für das Technische interessiert hatte, bereits zu Beginn der 1980er-Jahre nannte er einen Computer sein eigen, und später befand sich bei ihm zu Hause auch ein Fotolabor. In einer Zeit vor den Digitalkameras und Handy-Fotos hatte Niklaus Jung die Wichtigkeit des Bildes erkannt. Mit viel Herzblut und zahlreichen Abend- und Nachteinsätzen betrieb er während 18 Jahren www.infowilplus.ch. Er tat es berufsbegleitend, hauptberuflich war er als Ingenieur im Bereich von industriellen Grossanlagen tätig.

Auch neben seinen beruflichen Tätigkeiten war Niklaus Jung stets engagiert, zum Beispiel im politischen Bereich. Während mehreren Jahren führte er die CVP Ortspartei Zuzwil.

2018 fand Niklaus Jung in der Wiler kanawai medien ag einen Käufer für seine News-Plattform. Unter dem neuen Namen hallowil.ch wurde diese in aufgefrischtem Layout weitergeführt und auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten. Als Mitarbeiter und Korrespondent blieb er aktiv. Angedacht war, dass Jung die Plattform per 1. Januar 2021 wieder übernimmt und in eine Genossenschaft überführt. Doch leider verstarb der Medien-Pionier 73-jährig am 18. Dezember 2020 an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Sein Tod hinterlässt bei den Angehörigen, bei Freunden und bei hallowil.ch eine grosse Traurigkeit. 

weniger

Menu