Gegen 1.30 Uhr wurde ein Gleisarbeiter auf der Bahnstrecke in Richtung Wil bei «Bleiken» von einem Zug erfasst. Trotz rasch eingeleiteter Reanimationsmassnahmen durch eine Polizeipatrouille und medizinischer Hilfe des Rettungsdienstes verstarb der Mann noch am Unfallort.

Zwecks Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Im Einsatz standen zudem die Kantonspolizei St. Gallen, die Intervention SBB sowie ein Care-Team.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Abklärungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Frauenfeld. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 34-jährigen Mann serbischer Staatsangehörigkeit.