Wer sich mit dem Schwingsport befasst, kommt um den Toggenbuger Schwingerverband nicht herum. Immer wieder machen Schwinger aus dem Toggenburg von sich reden. Seien es die Könige Abderhalden Jörg oder Forrer Nödli, der Unspunnensieger Bösch Daniel aber auch der Co-Sieger des letztjährigen Kilchbergschwinget, Ott Damian oder der Sieger des Nordostschweizerischen, Rhyner Michael. Obwohl von den Aufgezählten nur noch Ott Damian aktiv ist, wird am 24. April in Magdenau garantiert attraktiver Schwingsport auf höchstem Niveau zu sehen sein. Denn neben den Angehörigen des Toggenburger Schwingerverbands können an diesem Verbandsschwingfest sämtliche Mitglieder des Nordostschweizerischen Schwingverbandes und eingeladene Gäste von der Schwingersektion Giswil teilnehmen. Aber ungeachtet des Niveaus des Sports, die schöngelegene Schwingarena direkt neben dem Magdenauer Weiher ist einzigartig und macht einen Besuch des Schwingfestes zu einem speziellen Erlebnis. Weitere Informationen zum Schwingfest in Magdenau finden Sie unter www.churzlaetz.ch.