Die Schwinger sehen langsam wieder Licht am Ende des Tunnels. Wegen der Corona Pandemie konnten die Athleten seit über einem Jahr nicht mehr richtig trainieren. Kontaktsportarten wurden verboten und so litt der Schwingerverband sehr stark wegen der Pandemie. Seit anfangs März dürfen nun die Schwinger, die unter 20 Jahre alt sind, wieder trainieren und die ersten Wettkämpfe bestreiten. Der Organisator vom Toggenburger Verbandsschwingfest, die Männeriege Jonschwil, musste im vergangenen Jahr viel Flexibilität an den Tag legen. So wurde ihr Schwingfest um ein Jahr verschoben, dann von Ende April 2021 auf Ende Mai verschoben und nun neu findet das Toggenburger Verbandsschwingfest am 29. Mai 2021 als U20 Schwingfest am Abend statt.

Buebeschwinget und Live Stream

Am Samstag, 29. Mai, starten am Morgen die Jungschwinger der Jahrgänge 2006 bis 2013 am Wiler Buebeschwinget in Jonschwil. Ab zirka 16.30 Uhr starten die U20 Schwinger am Toggenburger Verbandsschwingfest auf dem gleichen Platz. Dieser Anlass dient gleichzeitig als Test vom Nordostschweizer Schwingerverband, der sämtliche Kantonalschwingfest als Live Stream übertragen möchte. Da in diesem Jahr sehr wahrscheinlich keine Schwingfeste mit Zuschauer stattfinden, können die Leute dank des Live Streams, von zu Hause das Schwingfest verfolgen. Das Toggenburger Verbandsschwingfest ist somit der Testanlass für den künftigen Live Stream der Nordostschweizer Kranzfeste. Wo der Live Stream zu sehen ist, wird in den kommenden Tagen auf der Homepage des Toggenburger Schwingerverbandes veröffentlicht.

Flawil übernimmt von Mels

Wie bereits vor Wochen bekannt wurde, musste der Schwingclub Mels das Nordostschweizer Schwingfest in den September verschieben. Ebenfalls wurde das St. Galler Kantonale Nachwuchsschwingfest auf dieses Wochenende im September verschoben. Da jedoch die St. Galler Jungschwinger Ende August am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag starten, wäre eine Durchführung des eigenen Nachwuchschwingfestes nach dem Grossanlass äusserst schlecht. So suchte der Kantonalvorstand einen neuen Austragungsort vor dem August. Der Schwingclub Flawil hat sich am Freitag, 7. Mai, nach der positiven Zusage der Gemeinde Degersheim entschieden, das Schwingfest für den Nachwuchs beim Schulhaus Magdenau am 26. Juni zu organisieren. David Roth, Präsident Schwingclub Flawil sagte: «Wir möchten für den St. Galler Schwingernachwuchs und die Zukunft des Schwingsports im Kanton diesen Anlass übernehmen. Die Jungschwinger liegen uns am Herzen.» Auch dieser Anlass wird ohne Zuschauer organisiert werden.