Im Jahr seines 50-Jahr-Jubiläums verleiht sich Top CC einen neuen Auftritt nach innen und nach aussen und weiht sein topmodernes Flagschiff in Zuzwil ein. Auf 4000 m2 finden die Kundinnen und Kunden nicht nur über 18'000 Qualitätsprodukte, sondern erhalten auch eine kompetente, herzliche Beratung in einem einladenden Einkaufsambiente.Mit dem 28. August 2017 wurde der neue ebenerdige Grossmarkt mit Kunden, Vertretern aus Wirtschaft und Politik, nachfolgend auch mit den Nachbarn und Handwerkern feierlich eingeweiht. Geschäftsleiter Dominic Möckli führte die Medien durch die neuen Markträumlichkeiten. An der Eröffnungsfeier mit den TopCC-Kunden wies Gemeinderat Clemens Meisterhans auf die erfreuliche Situation für die Gemeinde hin, innert kurzer Zeit bereits den dritten Markt an der Herbergsttrasse zur Eröffnung gratulieren zu können. Im angebauten Festzelt wurden nach einem Rundgang die rund 260 Kunden aus der Kreuz-Küche mit Patrick Züger verpflegt. Musikalisch begleitete das Trio Beat Ramseyer.

„Clever und charmant“ heisst die Devise
Mit dem „herzlichsten Grüezi in ganz Zuzwil“ heisst TopCC seine Kundschaft bereits seit dem 23. August 2017 willkommen. Während der rund einjährigen Bauzeit entstand in Zuzwil nicht nur ein neues TopCC-Flagschiff, sondern es wurde auch eine neue Identität mit viel Überraschungspotenzial geschaffen. Augenscheinlich wird das einerseits am leuchtenden Violett im Logo, an der Kleidung der Mitarbeitenden und auf den grossformatigen Plakaten, die Kundinnen und Kunden beim Einkauf begleiten und auch als Orientierungshilfen im Markt dienen.

Andererseits ist es nach Geschäftsleiter Dominic Möckli das Bekenntnis zu Cleverness und Charme, wofür das doppelte C im Firmennamen neu steht. Die neue farbliche und sprachliche Ausrichtung ist das Resultat eines viertägigen Workshops von 80 Mitarbeitenden aus den elf TopCC Filialen. Dazu TopCC Geschäftsführer Dominic Möckli: „Wir interessieren uns für unsere Kunden und begegnen ihnen mit echter Herzlichkeit. Wir schaffen eine Einkaufsatmosphäre voller Lebensfreude mit immer wieder neuen, überraschenden Ideen und besten Produkten.“

Ein cleveres & charmantes Einkaufs-Erlebnis
Für die Früchte- und Gemüseauslagen wurde auf 200 m2 ein spezieller, verglaster Raum geschaffen, in dem zur Gewährleistung der maximalen Frischehaltung ständig eine optimale Temperatur herrscht. In der grosszügig gestalteten Weinabteilung werden die Weinperlen - Spitzenweine, Trouvaillen und Raritäten - sowie die Bordeaux-Gewächse neu besonders hervorgehoben. Das gesamte Weinangebot konzentriert sich noch mehr auf besondere Weine, zu welchen Sommelier Christian Fatzer täglich eine fachkundige Beratung bietet.

Neu ist auch der Humidor mit edlen Zigarren und Spirituosen im Weinrayon integriert. Dank dem übersichtlichen Kundenleitsystem in den TopCC-Farben Gelb, Orange und Violett findet man sich im weitläufigen Markt mühelos zurecht. Ein weiterer Dienst an der Kundschaft sind die elektronischen Regaletiketten (ELS), die stets die tagesaktuellen Preise anzeigen und auf Aktionen aufmerksam machen.

Fachmännische Beratung als Selbstverständlichkeit
Die einladende Einkaufsatmosphäre, die Wahlmöglichkeit zwischen Grossmengen und Einzelprodukten, die grosse Gemüse- und Früchteabteilung sowie die bediente Metzgerei, wo das Fleisch individuell nach Kundenwunsch geschnitten wird und die fachmännische Beratung zur Zubereitung selbstverständlich ist, machen das Einkaufen zu einem inspirierenden Gourmet-Erlebnis: clever & charmant!

Marktleiter Toni Näf und seine über 30-köpfige Mitarbeiter-Crew freuen sich auf eine neugierige, offene Kundschaft, die sie täglich mit top Produkten und bester Beratung überraschen können.

Dreifach feiern
In seiner Eröffnungsansprache an die Kunden wies Geschäftsleiter Dominic Möckli darauf hin, dass sie eigentlich dreifach feiern könnten. Zum einen blicke TopCC auf das 50-jährige Bestehen hin, davon 45 Jahre in Zuzwil. Weiterer Grund zum Feiern gebe nun die Eröffnung des neu gestalteten Marktes. Die Investitionen über 19 Mio. Franken ermöglichten neue Schritte auf der Erfolgsstrasse.

Nach Möckli hat sich in den 50 Jahren von TopCC vieles verändert. Die Dichte der Geschäfte, aber auch das Angebot sei grösser geworden. Nicht zuletzt wirkten sich auch die veränderten Essgewohnheiten aus, zusammen mit dem technischen Wandel. Sie seien gefordert im Erkennen neuer Möglichkeiten. Dazu gehöre auch das kritische Hinterfragen des eigenen Handelns.

Emotionen bewirken wollten sie nicht allein mit dem neu eingerichteten Markt, sondern auch farblich. Aus dem bisherigen Rot sei Violett geworden, um auch im Auftritt anders wahrgenommen zu werden.

Bewilligung mit Auflagen
Gemeinderat Clemens Meisterhans gab sich in seinen Grussworten zur Eröffnungsfeier erfreut über die Neueröffnung des TopCC-Marktes. Anlässlich der Gründung von TopCC im 1967 habe man kaum über einen derart attraktiven Auftritt nachgedacht. Im Wissen, dass der Abholmarkt für eine ganze Region Einkaufsort werde, habe der Gemeinderat dem anfänglich überrissenen wirkenden Baugesuch zustimmen können.

Allerdings hätten sie die Bewilligung mit Auflagen erteilt, in der Erwartung, dass die Umgebung Begrünung erfahre. Nun seien der Strasse entlang fünf Bäume gepflanzt. Die Gemeinde schenke zur Eröffnung noch ein sechstes Exemplar, das Gemeinderat Meisterhans an Geschäftsleiter Dominic Möckli überreichte.