José Rivero wird neuer Cheftrainer des FC Sirnach Stella, informiert der 2.-Liga-Fussballclub in einer Medienmitteilung. Und der 53-jährige Rivero ist bei den Hinterthurgauern kein unbekanntes Gesicht: Schliesslich war der 53-jährige Münchwiler bereits ab Beginn der Saison 2018/2019 Assistenztrainer der ersten Sirnacher Mannschaft und übernahm im Frühling 2019 interimistisch das Cheftrainer-Amt von Bekim Markt. In dieser Zeit führte er das Team souverän zum Ligaerhalt. «Der langjährige Captain der ersten Mannschaft, Ruben Simoes, wird Rivero als Assistenztrainer unterstützen und zudem auch weiter als Spieler auf dem Platz stehen», teilt der Verein in der Mitteilung weiter mit. Ausserdem könne der Verein auch in der kommenden Saison auf die Dienste des Torhütertrainers Adnan Radoncic zählen. «Alle drei kennen den FC Sirnach Stella bestens und haben bereits wertvolle Arbeit für den Verein geleistet», wird Sportchef Giuseppe Pelaia in der Mitteilung zitiert, «Sie verfügen über sehr gute fussballerische Kompetenzen und können die Mannschaft weiterbringen.» Der FC Sirnach Stella freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerteam.

Exouzidis wird nun Nachwuchstrainer

Der abtretende Cheftrainer Sawwas Exouzidis konnte mit de ersten Mannschaft des FC Sirnach Stella nur die Vorrunde bestreiten. Denn die aktuelle Fussball-Saison wurde aufgrund des Coronavirus vorzeitig abgebrochen. «Schnell schaffte es der Cheftrainer, für eine nachhaltig positive Stimmung in seinem Team zu sorgen», lobt der Verein seinen Einsatz. Und weiter: «Zudem konnten sich die Spieler die Erfahrung des ehemaligen Profi-Verteidigers zunutze machen.» Auf die kommende Saison hin schliesst sich Exouzidis wieder seinem ehemaligen Arbeitgeber, dem FC Winterthur, an. Dort wird er das Nachwuchs-Team der U14 trainieren. (pd)