Nachdem sich alle 29 Turnerinnen des STV Kirchberg versammelt haben, ging es am Samstag, 3. Oktober, in Richtung Graubünden: Als sie in Bad Ragaz ankamen, stand zuerst ein Besuch der Taminaschlucht auf dem Programm. Der Regen stellte die Jacken, Schuhe und Hosen der Turnerinnen auf die Probe. Zum Glück brachte der Bus, nach dem Besuch der Schlucht, die Turnerinnen zurück ins Tal. «Nach einer Mittagsstärkung ging es weiter mit einer Wein-Tour in der Bündner Herrschaft», heisst es in einer Medienmitteilung des Vereins. Ein Spaziergang führte die Turnerinnen durch die Reben. Nach vielen Informationen über den Rebbau und die Region konnten sie einige regionale Weine sowie Käse degustieren. «Weiter ging die Reise nach Laax, wo es nach einer Stärkung in der Unterkunft auf eine kleine Beizen-Tour ging», berichtet der Verein weiter. Am Sonntag, 4. Oktober, wanderten die Turnerinnen zum Caumasee und Crestasee. Auf dem Weg führten einige Turnerinnen akrobatische Kunststücke vor, welche von den Spaziergängern unterwegs bestaunt wurden. (pd)