Im vergangenen Jahr bahnten sich zwischen den beiden Vereinen Häggenschwil und Niederhelfenschwil enge Kontakte an. Anlässlich des TVN-Turnerabends in Lenggenwil bot eine gemischte Riege mit Turnerinnen und Turnern aus den beiden Vereinen eine tolle Show mit attraktiver Akrobatik und spektakulären Sprungfolgen. Der TV Häggenschwil wird am 8. / 9. Juni 2019 das grosse Sportfest der Sport Union Ostschweiz organisieren. Erwartet werden etwa 1‘500 Teilnehmende. Deshalb ergab der Auftritt beim befreundeten Nachbarverein eine willkommene Werbe-Plattform für den sportlichen Grossanlass. Die gemeinsame Akrobatik-Show wird am Eröffnungstag des Sportfests ein Teil des Unterhaltungsprogramms sein. Ausserdem wirkten im Vorfeld einige Leiter des TVN in einer Projektgruppe bei der Gestaltung einer neuen Wettkampfkategorie „35+“ mit, die als Pilotprojekt am Sportfest erstmals angeboten wird. Damit soll die Beteiligung der Generation zwischen 35 und 60 Jahren zu konkurrenzfähigen Bedingungen gefördert werden.


Vorstand bestätigt

An der 12. Hauptversammlung nach der Fusion zum Gesamtverein nahmen rund 120 Turnerinnen und Turner aus den dreizehn Erwachsenenriegen des TVN teil. Im Saal des Landgasthofs Adler in Zuckenriet leitete Präsidentin Ursula Künzle nach dem Nachtessen die Versammlung. Dem Austritt von zwölf Mitgliedern standen vierzehn Neueintritte gegenüber. Mit einer Schweigeminute ehrte der Verein den im November verstorbenen Co-Leiter der Riege Männerfitness ab 60, Hugo Forrer. Mit rund 200 Mitgliedern im Erwachsenensport und gegen 200 Kinder in den sechs Kinder- und Jugendriegengruppen ist der TVN seit Jahren der grösste Verein der Gemeinde Niederhelfenschwil. Das Leiterteam konnte die Rücktritte von einigen Leiterpersonen mehrheitlich durch neue Kräfte kompensieren. Im Vorstand stellten sich Präsidentin Ursula Künzle, Thomas Bühler, Marcel Allenspach, Philipp Hengartner, Sascha Spörri, Ueli Moser und Marco Künzle für zwei weitere Jahre zur Verfügung und wurden einstimmig bestätigt. Einen Wechsel gab es beim Fähnrich. Nach dem Rücktritt von Miriam Braunwalder-Kappeler übernehmen David Künzle und sein Stellvertreter Christian Jung diese Aufgabe.


Verdiente Ehrungen

Für ihre langjährige Mitgliedschaft ehrte der Verein Priska Bürge, Othmar Schlauri (45 J.), Rita Kleger (35 J.), Ruth Eberli, Bruno Jung, Paul Keller, Klär Keller, Beat Klaus, Gaby Kleger (30 Jahre), Maria Allenspach, Guido Thalmann (25J.), Pius Klaus (20 J.). Eine spezielle Ehrung erfuhr Brigitte Meier. Sie leistete in verschiedenen Funktionen sowohl im Verein wie auch im Vorstand der Sport Union Ostschweiz einen grossen Einsatz. Der Verband verlieh ihr die Ehrenmitgliedschaft 2005 und ein Jahr später folgte auch der TVN. Nachdem sie im vergangenen Sommer nach 16 Jahren ihre Aufgabe als J+S-Coach an Monique Näf weitergab, wurden ihre Verdienste mit Blumen verdankt. Vizepräsident Thomas Bühler drückte der Präsidentin Ursula Künzle für ihren unermüdlichen Einsatz den Dank ebenfalls mit Blumen aus. Dem Leiterteam dankte der Vorstand mit dem traditionellen TV-Glas. Im reichhaltigen Jahresprogramm 2019 bildet neben den üblichen Anlässen die Teilnahme am Sportfest in Häggenschwil der Höhepunkt.