Der Gesundheitstag im Stadtsaal Wil lockte viele Besucherinnen und Besucher in den Stadtsaal. Dort konnten sie im direkten Kontakt mit Therapeutinnen und Therapeuten und weiteren Anbietern aus dem Gesundheitsbereich die jeweiligen Herangehensweisen und Methoden kennenlernen.

Therapien, Hypnose und gesundes Lachen

Ein umfangreiches Vortragsprogramm bot spannende Einblicke in interessante Themen. Da ging es um Craniosacraltherapie und um das Faszien-Distorsions-Modell, die Möglichkeiten der Hypnose wurden erläutert und das gesunde Lachen konnte direkt erlebt werden.

Nebst den Vorträgen sind auch die persönlichen Gespräche gefragt. Dabei können Interessierte mehr über die Chancen und Möglichkeiten der unterschiedlichen Gesundheitsangebote erfahren. Verschiedene Therapien können gar vor Ort ausprobiert werden. Dies helfe gemäss den Organisatoren, Berührungsängste abzubauen. Zudem könne das Ausprobieren direkt zu einem besseren Körpergefühl beitragen.

10 Jahre Gesundheitstag Wil

Susana Kessler, Feldenkrais-Therapeutin und Organisatorin des Gesundheitstags, blickt auf die 10-jährige Geschichte zurück. Aus dem Anlass mit sechs Therapeuten im Alleesaal ist ein Anlass mit über 20 Ausstellern geworden, der jedes Jahr einige Besucherinnen und Besucher in den Stadtsaal lockt. Nach zehn Jahren gibt Susana Kessler denn auch die Verantwortung weiter. Ihre Nachfolgerin ist Silvia Korrodi, die unter anderem zertifizierte Lachyoga-Leiterin ist.

(pd)