Am Schomattenberg stehen etliche Bäume, die aufgrund ihres talwärts geneigten Wuchses, ihrer schlechten Verwurzelung respektive ihrer geringen Vitalität ein Sicherheitsrisiko für die unterhalb verlaufende Kantonsstrasse darstellen. Die Waldregion 5 Toggenburg hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Strassenkreisinspektorat Wattwil diesen komplexen Holzschlag organisiert, wie das Volkswirtschaftsdepartement mitteilt.

Die Holzerei findet in sehr steilem Gelände statt. Eine talwärts verlaufende Hochspannungsleitung und die Umfahrungsstrasse erschweren die Arbeiten zusätzlich. Diese Gegebenheiten bedingen den Einsatz eines Helikopters. Diese anspruchsvolle Holzerei, bei der rund 220 Bäume im Gebiet gefällt werden, führt eine spezialisierte Helikopterfirma mit Unterstützung des Forstbetriebs der Ortsgemeinde Lichtensteig aus.

Aus Sicherheitsgründen muss die Umfahrungstrasse während der Arbeitsausführung drei bis vier Tage gesperrt werden. Die Sperrzeiten dauern jeweils von 8 Uhr bis 15.45 Uhr. Das Strassenkreisinspektorat richtet eine Umleitung über Wattwil ein. Um die Anzahl Sperrtage möglichst gering zu halten und um einen effizienten Arbeitsablauf zu gewährleisten, wird auch über den Mittag geflogen. Im Bereich der Wenkenrütistrasse in Wattwil muss während der Holzereiarbeiten mit temporären Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. (pd)