Am Donnerstagmorgen verletzten sich zwei Personen bei einem Autounfall leicht. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 38 und 21 Jahren. Die 21-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Algetshauserstrasse. Bei der Verzweigung Algetshauserstrasse / Wilerstrasse passierte sie ein Stopp-Signal und querte die Wilerstrasse. Gleichzeitig fuhr eine vortrittsberechtigte 38-jährige Autofahrerin auf der Wilerstrasse und kam von links an die Verzweigung heran. Weil sich das Auto der 21-Jährigen bereits auf ihrem Fahrstreifen befand, war ein Aufprall nicht zu verhindern.

Es kam zu einer heftigen Kollision zwischen den Autos der beiden Frauen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos von der Fahrbahn geschleudert und kamen teilweise in der Wiese zum Stehen. Die Autofahrerinnen wurden von der Rettung mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Bei den Autos entstand Totalschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die örtliche Feuerwehr signalisierte eine entsprechende Umleitung.

Post inside
Mehrere Blaulichtorganisationen im Einsatz in Jonschwil in den frühen Morgenstunden.

(kapo)