Der neue Cheftrainer Janne Juote hat in Finnland Sport studiert und war zuletzt beim Verein Erä Viikingit für verschiedene Jungen- und Mädchenteams auf höchster finnischer Stufe verantwortlich. Daneben war er als Sportjournalist tätig. “Das ULZO bietet für Oberstufenschüler, Lehrlinge und Studenten, die auf die Karte Leistungssport setzen, zusätzliche Einheiten zu den Vereinstrainings an. Wir sind überzeugt, dass wir mit Janne Juote den Unihockeysport in der Ostschweiz vorwärtsbringen können” sagt Bettina Osterwalder, Geschäftsleiterin des ULZO. Zudem werden die U18 Junioren des UHC Waldkirch-St. Gallen ab sofort von Janne Juote gecoacht.

Neues Angebot für die taletiertesten Spieler
Des Weiteren vermeldet das ULZO die Integration des Regionalen Leistungszentrums Rapperswil-Jona per 1. August. Seit drei Jahren betreibt der Unihockeyverein Jona-Uznach Flames in Zusammenarbeit mit der Sportschule Rapperswil-Jona ein Trainingsangebot für angehende Spitzen-Unihockey-Spieler. Der Schweizerische Unihockeyverband hat nun sein Nachwuchskonzept überarbeitet und dabei die Richtlinien für den Betrieb eines solchen Angebots angepasst. Im Wesentlichen sollen die Trainings vereinsneutral für alle Spieler mit entsprechendem Leistungsnachweis offenstehen. Weiter will man auch Spieler nach der Oberstufenschule ansprechen. Der Flames-Vorstand entschied sich deshalb, den Betrieb extern weiterführen zu lassen und übergab die Verantwortung an das ULZO.

Post inside
Die Unihockeytalente der Sportschule Rapperswil-Jona trainieren in Zukunft im Regionalen Leistungszentrum.

Für die Spieler gehen die Trainings in der gewohnten Qualität mit demselben Trainerteam weiter. Die Angebote «School» in Zusammenarbeit mit der Oberstufen-Sportschule Rapperswil-Jona und «U13» werden wie bisher weitergeführt. Neu ist das Angebot «Academy». Dieses wird für talentierte Unihockeyspieler geschaffen, welche zusätzliche Trainingseinheiten über den Mittag absolvieren wollen. Dieses Angebot richtet sich vor allem Spieler nach dem Oberstufenalter. Also Personen, welche in einer Berufslehre oder weiterführenden Schule sind. Die individuelle Förderung der Talente steht bei diesem Angebot im Vordergrund. (pd)