Genau 18 Kantonsrätinnen und Kantonsräte darf der Wahlkreis Wil in die Pfalz entsenden. Nur vier sind Frauen. Mit Franziska Cavelti (GLP) und Monika Scherrer (CVP) sind zwei davon am 8. März neu in den Rat gewählt worden. Ab dem 2. Juni sind sie erstmals als Kantonsrat und Kantonsrätin im Einsatz. So auch Monika Scherrer.

hallowil.ch: In maximal fünf Sätzen: Wer ist Monika Scherrer?
Geboren und aufgewachsen in Degersheim, präsidiere ich diese schöne Gemeinde seit 2012. Ich bin in zweiter Ehe mit Kurt Weber verheiratet. Drei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder bereichern mein Leben.

hallowil.ch: Wie hat Sie – privat und beruflich – die Corona-Krise getroffen?
Der Vorteil war, wenn man das so sagen darf, dass sich der Terminkalender wie von Geisterhand geleert hat. Praktisch alle Sitzungen und Versammlungen wurden abgesagt. Auch nehmen wir viele Erfahrungen aus dem «erzwungenen» Homeoffice mit. Ein grosses Kompliment geht an unsere Einwohnerinnen und Einwohner. Sie haben sich vorbildlich verhalten und die Nachbarschaftshilfe gelebt.

hallowil.ch: Wie ist die Gefühlslage vor der ersten Session?
Aus meiner beruflichen Tätigkeit und meiner langjährigen Zugehörigkeit zur CVP bin ich mit dem Politbetrieb vertraut und kenne viele Kantonsrätinnen und Kantonsräte aller Couleur. Ich freue mich, nun aktiv an der Zukunft des Kantons St.Gallen mitwirken zu dürfen.

hallowil.ch: Warum politisieren Sie für die CVP?
Vor mehr 30 Jahren bin ich der CVP beigetreten, weil mir die Werte und Ziele dieser Partei entsprachen. In all den Jahren sah ich mich immer wieder bestätigt, dass die konsens- und lösungsorientierte Politik der CVP die Schweiz und unseren Kanton weiterbringt.

hallowil.ch: Welche Themen werden Sie im Kantonsrat angehen?
Die Traktandenliste für die ersten Sessionstage Anfang Juni ist randvoll. Will heissen: Diese Themen sind gegeben. Als Gemeindepräsidentin interessieren mich jedoch sämtliche Themen, welche eine Auswirkung auf die Kommunen haben. Und derer gibt es viele.

Das ist Michael Sarbach (Grüne)
Das ist Franziska Cavelti (GLP)