Die IHK St. Gallen-Appenzell hat die drei neuen bürgerlichen Kandidierenden zu einem Hearing empfangen. Der Vorstand empfiehlt nach umfassender Diskussion alle sechs bürgerlichen Kandidierenden zur Wahl in den St. Galler Regierungsrat. Es sind dies Bruno Damann (CVP, bisher), Michael Götte (SVP), Stefan Kölliker (SVP, bisher), Marc Mächler (FDP, bisher) Beat Tinner (FDP) und eben Susanne Hartmann (CVP). Ihnen wird zugetraut, den Kanton St. Gallen langfristig zum attraktiven Wirkungsort für Unternehmen und bevorzugten Arbeits- und Lebensraum zu entwickeln. Zusätzlich spricht der IHK-Vorstand eine Wahlempfehlung für Regierungsrat Fredy Fässler (SP, bisher) aus. Eine Wiederwahl Fässlers in die Kantonsregierung wäre aufgrund seiner konstruktiven und kooperativen Art zu politisieren begrüssenswert, schreibt die IHK in einer Mitteilung.

Geht es nach der IHK, würden vier der sieben Regierungsräte künftig aus der Region zwischen Wil und Gossau kommen. (pd/sdu)