Die überparteiliche Findungskommission mit Mitgliedern aller Kirchberger Ortsparteien (FDP, Die Mitte, SP und SVP) schlägt nach einem intensiven Such- und Auswahlprozess den parteilosen Wiler Urs Heuberger zur Wahl als neuen Schulratspräsidenten von Kirchberg SG vor. Urs Heuberger ist 46 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder im Schulalter. Er ist Bürger von Kirchberg und seine Frau ist in Gähwil aufgewachsen.

Vielfältige Laufbahn

Aktuell ist Urs Heuberger Bereichsleiter Weiterbildung Wirtschaft am Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil, an welchem er zusätzlich auch einen Lehrauftrag innehat. Zuvor war er während mehreren Jahren in beratenden und leitenden Funktionen in verschiedenen kleineren und grösseren Unternehmen in der Privatwirtschaft tätig.

Nach einer Lehre als Elektriker und einer technischen Berufsmaturität hat sich Urs Heuberger stetig weitergebildet und verfügt über einen Bachelor of Business Administration der Liechtenstein University of Applied Science und einen Master of Arts in Accounting und Finance der Universität St. Gallen (HSG).

Post inside
Urs Heuberger als idealer Kandidat für den Posten als Schulratspräsident in Kirchberg. (zVg)


Idealer Kandidat

Urs Heuberger kombiniert langjährige Erfahrung im Bildungswesen mit fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Führungserfahrung. Er hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren (Interviews und Lösen von Fallstudien) gegen diverse Kandidatinnen und Kandidaten besonders durch seine schnelle Auffassungsgabe und seine umfassende und vernetzte Herangehensweise durchgesetzt und ist deshalb aus Sicht der Mitglieder der Findungskommission ein idealer Kandidat für das Amt des Schulratspräsidenten von Kirchberg.

Informationsanlass im April

Nach einer erfolgreichen Wahl wird Urs Heuberger seinen Wohnsitz in die Gemeinde Kirchberg verlegen und könnte seine Tätigkeit innerhalb von drei Monaten aufnehmen. Seine Familie wird vorerst weiterhin in Wil SG wohnhaft bleiben. Vor der Wahl stellt sich Urs Heuberger in einem öffentlichen Austausch den Fragen von interessierten Bürgerinnen und Bürger an einem Informationsanlass im Toggenburgerhof am 7. April 2022. Über Form und genaue Anfangszeit wird zu einem späteren Zeitpunkt orientiert.