Nach einer guten Hinrunde waren beide Nationalligateams der Faustballgemeinschaft Rickenbach-Wilen (RiWi) im Mittelfeld ihrer Ligen positioniert. Diese Positionen will man in der Rückrunde festigen – und sich nach Möglichkeit gegen vorne verbessern.

In der NLA war Jona in der Hinrunde in Wilen noch deutlich besiegt worden. RiWi schaffte es dieses Mal aber nicht, erneut genug Druck aufzubauen. Mit kraftlosem, ungenauem Spiel wurde Jona richtiggehend aufgebaut, was eine klare 0:3-Niederlage zur Folge hatte. Auch gegen Walzenhausen hatten die Hinterthurgauer im Hinspiel gepunktet. RiWi fand nun zu seinen Stärken und beherrschte auch diesmal den Widersacher sicher. Es resultierte ein Sieg ohne Satzverlust.

Cup in der Meisterschaftspause

In der Sonntags-Partie gegen den noch ungeschlagenen Leader Diepolsau war bald klar, dass nichts zu holen sein wird. 0:3 lautete das deutliche Verdikt aus der Sicht von Rickenbach-Wilen. RiWi-Trainer Simon Forrer nutzte diese Partie, um bereits Abläufe für die folgende Herausforderung gegen Meister Wigoltingen zu probieren. Der Meister gewann zwar den ersten Satz knapp in der Overtime. RiWi hielt aber gut mit und siegte ebenso knapp im zweiten Umgang. Zwei enge Sätze später ging es bei 2:2 in die finale Entscheidung. Diese gewannen die Hinterthurgauer mit 13:11 in der Verlängerung. Trainer Forrer sagte: «Wir sind auf gutem Weg und werden uns in den nächsten vier Wochen auf die noch ausstehenden Spiele vorbereiten.»

Die nächsten Meisterschaftspartien finden erst Ende Juni statt. Am kommenden Mittwochabend, 5. Juni steht aber das RiWi-NLA-Team im Cup-Sechzehntelfinal im Einsatz. In Schwellbrunn auf dem MZG-Kunstrasen wird ab 19.30 Uhr gegen das einheimische Zweitligateam gespielt. Ein Weiterkommen ist Pflicht.

Resultate, Nationalliga A, 9. – 12. Runde:
In Jona: Jona – Rickenbach-Wilen 3:0. Rickenbach-Wilen – Walzenhausen 3:0. Jona – Walzenhausen 1:3. 
In Diepoldsau: Diepoldsau – Rickenbach-Wilen 3:0. Rickenbach-Wilen – Wigoltingen 3:2. Diepoldsau – Wigoltingen 3:0. 
In Neuendorf: Neuendorf – Wigoltingen 3:1. Wigoltingen – Widnau 2:3. Neuendorf – Widnau 3:0. Neuendorf – Jona 2:3. Jona – Elgg-Ettenhausen 3:0. Neuendorf - Elgg-Ettenhausen 3:0. 
In Elgg: Elgg-Ettenhausen – Oberentfelden 2:3. Diepoldsau – Oberentfelden 3:0. Elgg-Ettenhausen – Diepoldsau 0:3. 
In Walzenhausen: Walzenhausen – Widnau 0:3. Widnau – Oberentfelden 3:0. Walzenhausen – Oberentfelden 3:0.

Rangliste:
1. Diepoldsau 12/24. 2. Widnau 12/18. 3. Neuendorf 12/16. 4. Oberentfelden 12/12. 5. Rickenbach-Wilen 12/12. 6. Jona 12/12. 7. Wigoltingen 12/8. 8. Walzenhausen 12/6. 9. Elgg-Ettenhausen 12/0.

Nächste Spiele (13. und 14. Runde) am 29. Juni:
In Wilen ab 15.00 Uhr: Rickenbach-Wilen – Neuendorf, Rickenbach-Wilen – Oberentfelden, Oberentfelden – Neuendorf. 
In Jona ab 16.00 Uhr: Jona – Widnau, Jona – Diepoldsau, Widnau – Diepoldsau. 
In Ettenhausen ab 16.00 Uhr: Elgg-Ettenhausen – Wigoltingen, Elgg-Ettenhausen – Walzenhausen, Wigoltingen – Walzenhausen.

Ungenügende Ausbeute für RiWi II

Ganze Serien von Eigenfehlern begingen die RiWi-Reserven in der NLB, womit Jona II viel zu leicht um zum 3:1-Erfolg kam. Die danach folgende Partie gegen das punktelose Schlusslicht aus Beringen endete wie erwartet mit 3:0 zugunsten der Thurgauer. In den beiden Sonntagspartien konnte RiWi II nicht punkten. Gegen Diepoldsaus Reserven ging nach hartem Kampf im fünften, entscheidenden Satz nichts mehr. Und auch gegen Wigoltingen reichte die Leistung nicht um für ein positives Ergebnis. (pd)

Resultate, Nationalliga B, 9. – 12. Runde:
In Jona: Jona II – Rickenbach-Wilen II 3:1. Rickenbach-Wilen II – Beringen 3:0. Jona II – Beringen 3:1. 
In Elgg: Elgg-Ettenhausen II – Schlieren 1:3. Schlieren – Diepoldsau 0:3. Elgg-Ettenhausen II – Diepoldsau II 3:1. 
In Affeltrangen: Affeltrangen – Wigoltingen II 0:3. Wigoltingen II – Oberwinterthur 3:0. Affeltrangen – Oberwinterthur 0:3. Affeltrangen – Jona II 3:1. Elgg-Ettenhausen II – Jona II 3:0. Affeltrangen – Elgg-Ettenhausen 3:2. 
In Diepoldsau: Diepoldsau II – Rickenbach-Wilen II 3:2. Rickenbach-Wilen II – Wigoltingen II 1:3. Dipoldsau II – Wigoltingen II 3:1.

Rangliste:
1. Elgg-Ettenhausen II 12/20. 2. Wigoltingen II 12/20. 3. Affeltrangen 12/12. 4. Diepoldsau II 12/12. 5. Schlieren 10/10. 6. Oberwinterthur 10/10. 7. Rickenbach-Wilen II 12/10. 8. Jona II 12/8. 9. Beringen 10/0.

Nächste Spiele (13. und 14. Runde) am 29. Juni:
In Wilen ab 11.00 Uhr: Rickenbach-Wilen II – Schlieren, Rickenbach-Wilen II – Affeltrangen, Affeltrangen – Schlieren. 
In Jona ab 12.00 Uhr: Jona II – Oberwinterthur. Jona II – Diepoldsau II. Oberwinterthur – Diepoldsau II. 
In Ettenhausen ab 12.00 Uhr: Elgg-Ettenhausen II – Wigoltingen II, Elgg-Ettenhausen II – Beringen, Wigoltingen II – Beringen.