Geplant ist ein so genannter «Altstadtgarten». Unter diesem Titel soll auf der Wiese neben dem Stadtweier ein gastronomischer Betrieb errichtet werden. Doch dazu ist es diesen Sommer nicht gekommen, obwohl dies eigentlich vorgesehen gewesen wäre und Initianten das Projekt bereits präsentiert hatten. Denn es sind drei Einsprachen eingegangen. Dabei ging es unter anderem um die Grösse, Lärmimmissionen und den Standort des geplanten Baus (Hallowil hat berichtet). Auch nun, wo sich der Sommer 2018 verabschiedet hat, ist das Baubewilligungsverfahren mitsamt den drei Einsprachen noch immer hängig, wie eine Nachfrage von Hallowil bei der Stadt Wil ergeben hat.

In der Zwischenzeit wurde ein Korrekturgesuch eingereicht, das vor allem eine Verschiebung des Standorts beinhaltet. Dieser bleibt auf der Wiese neben dem Weier. Betreffend Grösse und Umfang des Vorhabens ändert sich nichts. «Für das Korrekturgesuch wird erneut ein Auflage- und Anzeigeverfahren durchgeführt, wobei Einsprachen nur mehr bezüglich der Änderungen zum Ursprungsgesuch möglich sind werden», sagt Thomas Kobler, Leiter Bewilligungen bei der Stadt Wil. Dass die Visiere nun wieder stehen, hat noch einen anderen Grund. «Es handelt sich nicht um einen neuen Anlauf. Die Visiere wurden, nachdem sie für einige Zeit wegen diverser Veranstaltungen abgebrochen waren, wieder aufgestellt», sagt Kobler. Über das Baugesuch und die Einsprachen wird die Baukommission der Stadt Wil entscheiden, wenn die Auflage des Korrekturgesucht abgeschlossen ist.

Nächste Diskussionsrunde auf Facebook
In den sozialen Medien ist dieser Tage – nicht zum ersten Mal – eine hitzige Diskussion entbrannt, ob es am Stadtweier eine Beiz braucht. «Die Visiere werden wohl verrotten, zumal die Spassbremsen in Wil das Vorhaben leider noch lange bekämpfen werden», ist in der Facebook-Gruppe «Du bisch wo Wil wenn …» zu lesen. Und als Antwort darauf: «Es geht nicht darum, Spass zu verhindern. Oder ist ein rein kommerzielles Restaurant mit 60 Sitzplätzen Spass? Gegen einen Kiosk mit Stehplätzen und Snacks sowie Getränken hätte kaum jemand etwas dagegen.»

Post inside
Eine Skizze, die das Restaurant am Stadtweier aussehen soll.