Die Andacht begann kurz vor Sonnenuntergang und wurde von den Diakonen Richard Böck (Evang. Kirchgemeine Oberuzwil-Jonschwil) und Peter Schwager (Kath. Kirchgemeinde Jonschwil) gestaltet.

«Joyful Singers» und Alphornklänge

Lesung und kurze Predigten der beiden Seelsorger widmeten sich den zur Lokalität passenden Themen Arbeit, Zusammenarbeit und Wert jedes Menschen. Weitere besinnliche und motivierende Höhepunkte boten die Darbietungen des Gospelchors «Joyful Singers», geleitet von Sabrina Bachmann. Hinzu kam ein überraschender Auftritt eines Alphorntrios, zu welchem auch Gastgeber Viktor Baumann gehörte.

«Kirche 2.0»

«Gott kommt zu den Menschen; auch dorthin, wo sie arbeiten», erläuterte Diakon Peter Schwager das Ziel der neuen, ergänzenden Gottesdienste, die im Rahmen der Projekte «Kirche 2.0» angeboten werden. Der Dank gehe an die «Joyful Singers» für das geschätzte Mitgestalten und an die Familie Baumann, welche die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und für die Verpflegung gesorgt habe.

Post inside