Daniela Gremminger, Seelsorgerin und zuständig für Familienarbeit bei der katholischen Kirche in Niederuzwil: «Wir sind überwältigt worden von der Hilfsbereitschaft in unserer Region. Den Annahmestopp müssen wir einlegen, weil die verfügbaren Räume aus allen Nähten platzen und wir mit dem Sortieren nicht mehr nachkommen. Zudem haben wir jetzt genügend Kleider und Schuhe, um die aktuellen Bedürfnisse der Geflüchteten zu decken. Deshalb nochmals vielen Dank an alle! Wir werden uns wieder melden, falls ein neuer Bedarf zutage kommt.»